Kreisliga Südpfalz Ost 2012/13

Das Forum für die B-Klassen (Kreisligen)
Greenkeeper

Beitrag von Greenkeeper » 06.05.2013 14:01

Bitte mehr Infos zu den Vorgängen beim Spiel Türk Germersheim gegen Büchelberg.

Wenn man so etwas explizit inkl. Namen in der RP veröffentlicht, muss ja schon einiges vorgefallen sein.

sahin08
Beiträge:33
Registriert:15.05.2012 15:15

Beitrag von sahin08 » 07.05.2013 13:20

Hallo leute,

Habe gestern mit meinem Büchelberger Kicker gesprochen und ihn auf diesen Vorfall mit dem Schiedsrichter aufmerksam gemacht. Danach konnte er sich das alles besser erklären wieso der Schiri so parteisch wirkte.
Mehr weiss ich leider nicht.

lenho
Beiträge:36
Registriert:23.11.2007 10:25

Beitrag von lenho » 07.05.2013 15:15

Am Rande des gestrigen Verbandsligaspiels zwischen Offenbach und Neustadt wurde mir die Situation so geschildert. Die beiden Spieler Kizilatas (Türk. Germersheim) und Hannachi (SVB) sind wohl während einiger Zweikämpfe des Öfteren aneinander geraten, was letztendlich dann zur Rudelbildung geführt hat. Verbal muss es zwischen den beiden auch nicht minder zugegangen sein. Ob es daran liegt, dass beide Nationalitäten wenig miteinander auskommen, sei mal dahin gestellt. Beleidigungen und Schimpfworte sind wohl auch auf beiden Seiten gefallen. Wie der Schiedsrichter zur Nummer 4 des Gastgebers steht, wurde ja schon einigen vorgegangneen Beiträgen diskutiert. Entsprechend hat er dann auch nichts dagegen unternommen. Eine unschöne Situation muss es dann noch vom ehemaligen Trainer Mevluet Yilmaz gegeben haben, als versucht hat, Hannachi bewusst von hinten umzutreten.
Um weiterem Stress dann aus dem Weg zu gehen, haben beide Trainer ihre "Übeltäter" ausgeweschselt.

Nunja, meines Erachtens kommen solche Situationen Woche für Woche vor und findet man auf den unterschiedlichsten Sportplätzen.

Was ich jedoch eine Frechheit finde, ist es, so etwas in der Rheinpfalz zu veröffentlichen. Was ein Verein der Zeitung meldet, ist die eine Sache, aber das die Rheinpfalz als neutrale Instanz solch eine Aussage veröffentlicht, kann ein Bild eines ganzen Vereins ganz schnell ins negative Licht rücken. Demnach könnten die Vereinssprecher wöchentlich solche Meldungen abgeben, nach Lust un Laune. So etwas gehört sich meiner Meinung nach nicht.

OLLi
Beiträge:2041
Registriert:15.08.2005 08:51
Wohnort:Wingerte
Kontaktdaten:

Beitrag von OLLi » 07.05.2013 15:59

lenho hat geschrieben: Was ich jedoch eine Frechheit finde, ist es, so etwas in der Rheinpfalz zu veröffentlichen. Was ein Verein der Zeitung meldet, ist die eine Sache, aber das die Rheinpfalz als neutrale Instanz solch eine Aussage veröffentlicht, kann ein Bild eines ganzen Vereins ganz schnell ins negative Licht rücken. Demnach könnten die Vereinssprecher wöchentlich solche Meldungen abgeben, nach Lust un Laune. So etwas gehört sich meiner Meinung nach nicht.
Doch, sowas gehört veröffentlicht. Allerdings von jemand, der das selbst gesehen/gehört und mitbekommen hat.
Die Rheinpfalz bekommt das von einer Seite, die in gewisser Weise parteiisch ist, zugetragen. Das ist natürlich problematisch. Aber dass die "Vereinssprecher" sowas einfach nach Lust und Laune verbreiten würden, das glaube ich nicht.

stratege89
Beiträge:7
Registriert:16.11.2008 20:00

Beitrag von stratege89 » 08.05.2013 15:43

Man hört das zur neuen Saison in Dammheim der neue Trainer Bernhard Müller heißt.
Er plündert wohl auch bei seinem Ex-Verein, (Essingen) dem SVD schließen sich wohl demnach die Gebrüder Özkaya, Steven Czerwinski, Yannick Kästle an.

Kan dies jemand bestätigen?

Torres
Beiträge:339
Registriert:10.03.2007 14:05
Wohnort:Südpfalz

Beitrag von Torres » 08.05.2013 21:52

Wenn wir grad bei Gerüchten oder Wechseln sind:

Steinweiler angelt sich Kiebist (Kandel), Cenusa ist bei der Kobel-Truppe aus Erlenbach im Gespräch und der SV Rülzheim II verstärkt sich angeblich mit Alpay Yalcin (Rheinzabern).

Gibts sonst noch was intressantes?!

Gruss Torres 8)
Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama.

Bela Rethy

Torres
Beiträge:339
Registriert:10.03.2007 14:05
Wohnort:Südpfalz

Beitrag von Torres » 12.05.2013 19:09

FSV Offenbach II - TB Jahn Zeiskam II 2:3 (1:1)

Wünstel der Held im kleinen Derby


Thomas Wünstel, Trainer des TB Jahn Zeiskam II entschied das kleine Derby der Verbandsligateams zugunsten der Blauen. Der TB Jahn Zeiskam II kam schwer ins Spiel und musste davor schon Verbandsliga-Keeper Konrad Siegler ersetzen, der sich beim Warmmachen am Knie verletzte. Für ihn rückte der Etatmäßiger 2.Mannschaftskeeper Dennis Graf ins Tor der seine Sache souverän meisterte und ebenfalls am Sieg beteiligt war. Die FSV-Reserve mit Engin Din an Bord begann forsch und war in den ersten Minuten die klar überlegene Mannschaft. Sascha Vitan nutzte einen der vielen überfallartigen Angriffen zum 1:0 (4.). Bei konsequenter Chancenauswertung hätte die junge Truppe von der Queich durchaus schon nach 15 Minuten den Sack zumachen können. Aber es kam wie so oft anders, den Anstatt die verdiente Führung auszubauen schlug die Jahn-Reserve in Gestalt von Dominik Pahler zurück. Pahler musste nach mustergültiger Vorarbeit von Christopher Hauck nur noch aus kurzer Distanz einschieben. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Kurz zuvor musste Heckmann noch Stade ersetzen der sich in einem Zweikampf mit Ehrhardt verletzte. Aber auch Heckmann hielt nicht lange durch und eine alte Verletzung im Oberschenkel ging wieder auf und Coach Thomas Wünstel musste als Notfall-Libero auflaufen. Inmitten der 2.Halbzeit dann die 1:2 Führung für den TB II durch Christian Siebert der bei einem klasse Freistoss dem FSV-Keeper Wittke keine Chance ließ (73.). Nun warfen die abstiegsbedrohten Offenbacher alles nach vorne und Mahmoud Abou-Elazm gelang in der 81. Minute das 2:2 mit einem Schuss von der 5-Meterkante. Als sich dann alle mit dem Remis abgefunden hatten kam der große Auftritt von Gästecoach Thomas Wünstel der in fast brasilianischer Manier mit einem halben Fallrückzieher das 2:3 nach Ecke erzielte. Das war der Schlusspunkt in einer turbolenten Partie die eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Schlechte Nachrichten gab es dann nochmal nach dem Spiel für den TB Jahn Zeiskam II, den mit Rafael Ptasik (Nasenbruch) fällt ein weiterer Spieler für die letzten 2 Wochen aus. Er hatte in einem Zweikampf in der 1. Halbzeit frontal aber unbeabsichtigt den Fuss des Gegenspielers ins Gesicht bekommen. Somit wird es Personaltechnisch langsam richtig eng. Gott sei dank ist in 2 Wochen die Runde rum und jeder kann regenerieren.

TB Jahn Zeiskam II: Graf,- Roth, Wolf, Stade (30. Heckmann, 51. Wünstel),- Jauch, Fichtenkamm,- Bellwon (C), Siebert, Hauck,- Pahler, Ptasik

Tore: 1:0 Vitan (4.), 1:1 Pahler (33.), 1:2 Siebert (73.), 2:2 Abou-El Azm (81.), 2:3 Wünstel (90.)
Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama.

Bela Rethy

Capitano1991
Beiträge:22
Registriert:10.04.2013 09:27

Beitrag von Capitano1991 » 12.05.2013 19:22

Viel zu ergänzen gibt es zu Torres Bericht eigentlich nicht.

Neue Woche altes Leid....vorne macht man die Dinger nicht und hinten ist man nicht konsequent genug. Noch dazu hatte man Pech mit einem Lattenschuss in der 1. HZ und einem Pfostenschuss unmittelbar vor dem 2:3. Insgesamt wär ein Unentschieden wohl das gerechte Ergebnis gewesen.

Poldi von Pösel
Beiträge:144
Registriert:18.08.2005 12:43
Wohnort:Südpfalz

Beitrag von Poldi von Pösel » 13.05.2013 07:58

28. Spieltag Kreisliga Südpfalz-OST
SV Erlenbach - TuS Knittelsheim I 1:3 (1:2)

Trotz einer durchwachsenen Leistung gewann die 1. Mannschaft des TuS Knittelsheim mit 3:1 (2:1) beim SV Erlenbach.
Aufgrund von Sperren, Verletzungen und Prüfungen reiste der TuS nur mit zwei Ersatzspielern an, trotzdem kamen die Jungs von Coach Thomas Mayer ganz gut in die Partie. Leider musste Dennis Pfirmann bereits nach fünf Minuten verletzt das Spielfeld verlassen. Der eingewechselte Patrick Richter hatte gleich danach Pech mit einem Lattenschuss. Danach kam Erlenbach besser ins Spiel und wurde präsenter. Als Jens Sitter den völlig freistehenden Tobias Weisenburger bediente, musste dieser nur noch zum 1:0 einschieben (20. Minute). Die Gäste ließen sich aber nicht beirren und spielten weiter nach vorne, aber leider ohne die nötige Präzision. So musste eine Standardsituation zum Ausgleich führen. Sven Matic schoss einen Freistoß vom linken Strafraumeck unhaltbar zum 1:1 in den Torwinkel (24. Minute). Nun hatten beide Teams Torchancen, da die Abwehrreihen zum „Tag der offenen Tür“ einluden. Kurz vor dem Seitenwechsel gab aus an der Torauslinie Freistoß für die Knittelsheimer. Dominik Disque zog die Pille auf den langen Pfosten, Fabio Blattmann köpfte nach innen und Sebastian Seither traf dann nur die Latte. Gracjan Trzmiel war es dann, der die Kugel zum 1:2 über die Linie bugsierte (45. Minute).
Im zweiten Spielabschnitt wurde die Partie etwas ruppiger, was der Schiedsrichter mit einigen gelben Karten bestrafte. Als Erlenbachs Patrick Gander mit gelb-rot das Feld verlassen mussten spielten die Gäste in Überzahl. Allerdings war die numerische Überlegenheit kein Segen für den TuS. Statt Ball und Gegner laufen zu lassen, wurden oft durch unnötige Einzelaktionen Ballverluste fabriziert. Der SVE witterte Morgenluft und hatte die ein oder andere Möglichkeit zum Ausgleich, doch TuS-Keeper Daniel Heiter war auf dem Posten. Eine viertel Stunde vor dem Ende musste auch Knittelsheims Rene Krahmer mit dem Ampelkarte das Spielfeld verlassen. Bei den Gastgebern ließen nun merklich die Kräfte nach, sodass der TuS wieder mehr Zugriff aufs Spiel bekam. Mehrere Konterchancen konnten nicht zum entscheidenden Tor genutzt werden, bis in der Schlussminute Sebastian Seither mit dem 1:3 den Sack zumachte (90. Minute).
Sie sind hier Inkognito? Nee, in Kreuzberg!

Gerd
Beiträge:223
Registriert:10.09.2007 09:03

Beitrag von Gerd » 13.05.2013 10:19

stratege89 hat geschrieben:Man hört das zur neuen Saison in Dammheim der neue Trainer Bernhard Müller heißt.
Er plündert wohl auch bei seinem Ex-Verein, (Essingen) dem SVD schließen sich wohl demnach die Gebrüder Özkaya, Steven Czerwinski, Yannick Kästle an.
Bestätigen kann ich nichts, aber Yannick Kästle wird nächste Saison nicht in Dammheim spielen. (Aber auch nicht mehr in Essingen)

sahin08
Beiträge:33
Registriert:15.05.2012 15:15

Beitrag von sahin08 » 13.05.2013 14:23

Sascha Werner wechselt doch nicht nach SV Büchelberg. Er hat sich für den DJK Mühlburg entschieden.

Torres
Beiträge:339
Registriert:10.03.2007 14:05
Wohnort:Südpfalz

Beitrag von Torres » 13.05.2013 17:47

Gerd hat geschrieben:
stratege89 hat geschrieben:Man hört das zur neuen Saison in Dammheim der neue Trainer Bernhard Müller heißt.
Er plündert wohl auch bei seinem Ex-Verein, (Essingen) dem SVD schließen sich wohl demnach die Gebrüder Özkaya, Steven Czerwinski, Yannick Kästle an.
Bestätigen kann ich nichts, aber Yannick Kästle wird nächste Saison nicht in Dammheim spielen. (Aber auch nicht mehr in Essingen)
Sondern für einen anderen zukünftigen Kreisligisten aus dem Landauer-Raum :wink:
Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama.

Bela Rethy

Capitano
Beiträge:56
Registriert:15.09.2012 12:26

Beitrag von Capitano » 14.05.2013 22:55

Wechselflut beim FC Berg???

Nach dem feststehenden Wechsel von Hasan Coskun zum SV Büchelberg wird ein weiteres Talent den FCB verlassen...Pascal Boudgust wird ab der nächsten Saison für den FSV Offenbach auflaufen und Torsten (Fethi Cent) Feth wird voraussichtlich zum FV Türgücü Germersheim wechseln, da er mal wieder mit seinem früheren Sturmpartner Tarik Arici spielen möchte, allerdings ist dieser Trnsfer noch nicht alles fix!

Für den FC Berg, der eine hervorragende Spielzeit hinlegt, sind diese Wechsel natürlich schon schwer zu verkraften, aber das Team ist stark genug und wird vielleicht auch noch verstärkt!



Dass Kästle nach Queichheim wechselt ist ja schon lange kein Geheimnis mehr...!

Gesperrt