Pfalzfussball.de

 
 

Pfalzmeister.de

KFZ-Sachverständigenbüro Kuntz - Tel: 0178-24 44 44 7
Neu: GA-Kuntz iPhone App
Fussballschule Helmut Behr - Bellheim

Verbandspokal
SV Gommersheim - SV Geinsheim 3:5 (2:2)

Bericht anzeigen/verbergen

Ein Derby, wie man es sich als Neutraler wünscht. 8 Tore, Regen, viele Zuschauer und ein guter Schiedsrichter. Benjamin Brauch brachte die Heimelf mit einem Freistoß in Führung (13.). Diese Führung konnte Christoph Appel (24.) aus kurzer Distanz ausgleichen. Die erneute Führung für den SVG erzielte der in der 1. Hälfte sehr agile Tobias Günthert mit einem strammen Rechtsschuss vom Strafraumeck (28.). Nur acht Minuten später traf dann wieder der SV aus Geinsheim in Gestalt von Lehnert, der ebenfalls per Freistoß erfolgreich war. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Weitere vier Treffer gab es dann in der 2. Halbzeit zu sehen. Den Beginn machten wieder die Roten aus Gommersheim. Patrick Pfaff traf aus kurzer Distanz zum 3:2. Jedoch hielt die Freude nicht lange. Pascal Nebel netzte inmitten des Jubels der Hausherren im Gegenzug zum 3:3 ein. Abermals Nebel brachte Geinsheim dann zum ersten Mal in dieser Partie in Führung (73.). Den Schlusspunkt in einer kampfbetonten und guten Partie setzte dann wieder der klassenhöhere SV Geinsheim, die von einem Eigentor profitierten (90.).

Bericht: Torres

28.07.2014 - omd...
Verbandspokal
SV Altdorf-Böbingen - SV Rülzheim 1:4 (1:2)

Bericht anzeigen/verbergen

Mit einem glanzlosen Arbeitssieg gegen aufopferungsvoll kämpfende, aber in der Offensive zu harmlose Altdorf-Böbinger erreichte Favorit Rülzheim die nächste Pokalrunde.

"Harmlos in der Offensive", aber wenn einem so eine Chance gegeben, sprich Platz gelassen wird, dann geht man fast zwangsläufig in Führung; Altdorf-Böbingens Christian Grosshans war in der 5. Minute nach einer Ecke zur Stelle und köpfte zum 1:0 ein.

Foto: 1:0 für Altdorf-Böbingen



Schocken konnte das die Heß-Truppe nicht, schon im Gegenzug scheiterte man nur ganz knapp am Pfosten. Und in der 16. war der 1:1 Ausgleich da. Wieder war ein Eckball der Ausgangspunkt, innen bugsierte der mit aufgerückte Gregor Flörchinger die Kugel über die Linie.

In der 29. konnte SV-Stürmer Moritz Stock im 16er nur mit einem Foul gebremst werden. Denn fälligen Strafstoß verwandelte Valentin Ion zum 1:2.

Foto: Elfmeter für Rülzheim



Nach der Pause erhöhte Marc Socher per Nachschuss auf 3:1 und mit einem kuriosen Weitschuss, der Altdorf-Böbinger Torwart stand weit vor seinem Kasten, gelang Ion das 4:1.

28.07.2014 - omd...
Kreispokal Rhein-Mittelhaardt
SV Freisbach - FC Lustadt 1:8 (0:4)

Wenig Gegenwehr vom SV Freisbach, das in der 5. Minute schon das 0:1 durch Albert Göhring hinnehmen musste. Kaan Alkaya erhöhte in der 11. auf 2:0. In der 25. besorgte Florin Dausch das 3:0 und mit dem 4:0 in der 30. erneut von Alkaya war die Sache früh entschieden.
Nach der Pause verkürzte Freisbach auf 1:4. Aber Lustadt legte nach bis zum 8:1 Endstand.


28.07.2014 - omd...
Länderspielreise
23.07.2014 - omd
Wochenturnier Zeiskam
Endspieltag des Zeiskamer Wochenturniers

Spielplan

Spiel um Platz 3: VfB Hochstadt - Viktoria Herxheim 1:1 (0:0)
Marc Andruszko brachte Herxheim in der 33. Minute in Front, Marius Chireac glich spät, in der 56. zum 1:1 aus. Das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Das hatte dann epische Länge und endete 12:11 für die Viktoria.

Das Elfmterschießen im Schnelldurchgang

Endspiel: Jahn Zeiskam - SV Rülzheim 2:1 (0:0)
Nach einer torlosen ersten Halbzeit köpfte TB-Abwehrchef Kevin Hoffmann in der 51. Minute nach einem Eckball ein zur 1:0 Führung. Neuzugang Tobias Leonhard erhöhte in der 72. Minute entscheidend auf 2:0. Der späte Anschlusstreffer (74.) von Valentin Ion konnte nicht mehr für größere Spannung sorgen. Einen weiteren Fehler machte die Jahn-Abwehr nicht.
Zeiskam siegte knapp, aber verdient gegen ersatzgeschwächte Rülzheimer.


19.07.2014 - omd...
Wochenturnier Zeiskam
4. Spieltag des Zeiskamer Wochenturniers

Spielplan

TuS Schaidt - TuS Knittelsheim 2:2 (2:1)

Tore: 1:0 M. Walz (23.), 1:1 Förderer (27.), 2:1 Dillenkofer (29.), 2:2 Langer (40.)

Viktoria Herxheim - SV Rülzheim 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Ion (19., FE)
Valentin Ion brachte den SVR per sicher verwandelten Foulelfmeter in Führung. Der Ausgleich in der 2. Halbzeit fand wegen (angeblichem) vorherigem Foulspiel an Keeper Theobald keine Anerkennung - unverdient wäre er nicht gewesen.

Somit steht die Viktoria im Spiel um Platz 3, in dem der VfB Hochstadt der Gegner ist.
Anpfiff ist am Freitag um 18:30 Uhr - Spielzeit 2x 30 Minuten

Das Endspiel bestreiten der gastgebende TB Jahn Zeiskam und Neu-Landesligist SV Rülzheim
Spielzeit: 2x 40 Minuten

Bildergalerie - Zeiskam Wochenturnier Tag 4
140717_185415_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_185537_01_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_185537_02_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_185541_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_191355_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_192101_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_193148_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_193341_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_195140_01_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_195429_02_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_195502_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_195857_01_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_195857_02_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_195918_01_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_201215_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_201623_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_201938_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_202126_01_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_202222_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_202429_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_202431_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_202758_02_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_203026_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_210344_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_211111_01_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_211546_01_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
140717_211546_02_zeiskam_wochenturnier_tag4_pfalzfussball
Created using LightBox Video Web Gallery Creator
17.07.2014 - omd...
Wochenturnier Zeiskam
3. Spieltag des Zeiskamer Wochenturniers

Spielplan

Fortuna Billigheim - Bavaria Wörth 6:0 (2:0)
Tore: 1:0/3:0 Zoller (12./32.), 2:0 M. Thiede (22.). 4:0 Andruchowicz (38.), 5:0/6:0 Schneider (43./55.)

VfB Hochstadt - Jahn Zeiskam 0:4 (0:3)
Tore: 0:1 F. Simon (5.), 0:2 Held (20.), 0:3 Hafner (26.), 0:4 Liginger (49.)

Beide Unterlegene waren absolut chancenlos und verloren auch in der Höhe verdient.

Zeiskam steht somit als erster Endspielteilnehmer fest. Hochstadt spielt um Platz 3.
Der jeweilige Gegner wird am Donnerstag im Derby Herxheim gegen Rülzheim ermittelt.
Dies ist übrigens die "Generalprobe" für den 1. Spieltag der Landesliga Ost. Da nämlich ist die Viktoria zu Gast in Rülzheim.


16.07.2014 - omd...
WIR sind Weltmeister...
...auch Helene Fischer 


15.07.2014 - omd...
Wochenturnier Zeiskam
2. Spieltag des Zeiskamer Wochenturniers

Spielplan

Viktoria Herxheim - TuS Schaidt 0:0

Torlos nach 60 Minuten, das Elfmeterschießen musste entscheiden. Je ein Penalty wurde vergeben, einen weiteren des TuS konnte Jens Bodemer aus dem Eck fischen - Sieg für Herxheim.

SV Rülzheim - Tus Knittelsheim 5:0 (2:0)

Knittelsheim schlug sich wacker, musste sich aber der Klasse Rülzheims beugen.
Tore: 1:0 Dränkow (2.), 2:0 Dränkow (17.), 3:0 Stock (46.), 4:0 Stock (48.), 5:0 Dränkow (57.)


15.07.2014 - omd...
Wochenturnier Zeiskam
1. Spieltag des Zeiskamer Wochenturniers

Spielplan

Fortuna Billigheim - VfB Hochstadt 0:0

In einem guten und intensiven Spiel bewahrte VfB-Keeper Timo Theobald sein Team vor einer Niederlage. Mehrere Hochkaräter der Fortunen parierte er bravourös.
Im anschließenden Elfmeterschießen hatte Hochstadt die sichereren Schützen.

Bavaria Wörth - Jahn Zeiskam 0:2 (0:2)

Im zweiten Spiel des Tages hatte Zeiskam viel Mühe mit den agilen und robusten Bavaren. Christian Liginger netzte zwei Mal aus kurzer Distanz ein (10., 19.), das war`s.


14.07.2014 - omd...
Weltmeister Interview
So muss das sein 


14.07.2014 - omd...
Och nix, nur so :-)
Weltmeister 2014
14.07.2014 - omd
Testspiel
SV Weingarten - Phönix Bellheim

Einführung durch SVW-Stadionsprecher Werner Gerstle








13.07.2014 - omd...
Auftakt beim TB Jahn Zeiskam
Saisonbeginn in Zeiskam...

Trainer Sahin Pita und Spielleiter Manfred Weck standen zur Verfügung...

Jahn Zeiskam - Auftakt

Sahin, die vergangene Runde war bis auf die ein oder andere kleine Schwächephase richtig gut - kann das wiederholt oder sogar noch getoppt werden?

Sahin Pita: Mit den Neuzugängen, einige haben schon Verbands- und Oberligaerfahrung, haben wir uns definitv verstärkt. Die Jungs haben die Qualität uns nach Vorne zu bringen. Eine Platz unter den ersten Fünf streben wir auf jeden Fall an. Dazu ist es wichtig, dass wir auch in den Derbys mehr Punkte holen als vergangenes Jahr, wo wir z.B. gegen Offenbach und Dudenhofen 9 Punkte verloren haben.

Derbys, jetzt kommt gegen Kandel ein weiteres hinzu, sind aber auch eine Prestigefrage!?

Sahin Pita: Ja, aber was letztendlich zählt sind die Punkte. Ähnlich wie im Pokal, auf den ich auch sehr viel Wert lege. Wir hatten da starke Gegner, gegen die es vor großen Kulissen Spaß gemacht zu spielen. Und was man nicht vergessen darf, das war und ist eine Möglichkeit für den Verein Geld einzunehmen.

Doppelbelastung Runde und Pokal; ich hatte vergangene Saison den Eindruck, dass dafür der Kader doch ein wenig zu dünn war. Ist das kompensiert worden?

Sahin Pita: Wir haben jetzt 23 Spieler inkl. drei Torleuten, also 20 Feldspieler. Wichtig ist aber, dass alle meine Linie und meine Zielsetzung verstehen und voll mitziehen.

Manuel Blank wird weiterhin dein Co-Trainer sein!?

Sahin Pita: Ja, Manuel ist ein ganz wichtiger Faktor in unserem Trainingskonzept. Durch sein Sportstudium wird er innovative Trainingsmethoden einbringen. Dazu gehören z.B. Koordinations-, Sprungskraft- und Stabilitätsübungen usw. Das ist übrigens sowas - das immer Weiterentwickeln von Trainingsinhalten - was mir an der absolut disziplinierten deutschen Nationalmannschaft imponiert. Dadurch ist sie in der Lage ein Spiel auch und vor allem in der Endphase zu ihren Gunsten noch zu entscheiden. Wie gesagt, dafür ist bei uns Manuel Blank zuständig und dafür hat er von mir alle Freiheiten.

Wirst du selbst auch noch als Spieler aktiv mitwirken?

Sahin Pita: Mit 43 habe ich bestimmt noch die fußballerische Qualität, aber nicht mehr die nötige Spritzigkeit und Schnelligkeit. Und bevor ich auf dem Platz stehe und zu hören bekomme, "Früher war der mal gut", höre ich lieber auf. Nein, ich werde versuchen der 1b zu helfen, wenn es möglich und nötig ist.

Nochmal zurück zur Mannschaft. Du hast jetzt zwei starke Torhüter zur Verfügung. Wie wird sich das gestalten bezüglich Konkurrenzsituation und Einsatzzeiten?

Sahin Pita: Mit Steffen Hess, Emilio Fioranelli und Konrad Siegler hab ich sogar drei sehr gute Torhüter! Mit allen habe ich mich unterhalten. Da dies vernünftige Jungs sind, die den "Konkurrenzkampf" akzeptieren, wird es keine Probleme geben.

Thema Sturm, den damaligen Abgang von Felix Zaucker habt ihr mit Yasin Özcelik ausgeglichen. Der ist nach Kandel gewechselt. Wie stellt sich jetzt eure Angriffsformation auf?

Sahin Pita: Wir haben Maurice Hafner, klar. Dann ist da noch Christopher Koch, der mit erst 20 Jahren schon 11 Tore gemacht hat und mit Sicherheit noch steigerungsfähig ist. Dazu sind jetzt Eric Kiefer aus Mechtersheim und Tobias Leonhard, der in Rieschweiler auch seine 16 Kisten gemacht hat, gekommen. Ganz einfach, Leonhard und Kiefer müssen die 28 Özcelik-Tore kompensieren, dann ist alles klar.

Sahin, vielen Dank.

Jahn Zeiskam - Neuzugänge

Hinten vlnr: Sahin Pita (Trainer), Max Weilbach, Noah Held, Emilio Fioranelli, Christian Siebert, Georg Humbert (Vorstand)
Vorne vlnr: Felix Sitter, Sebastian Meyer, Tobias Leonhard, Tom Simon, Tomas Cerniauskas
Es fehlt: Eric Kiefer

Manfred, deine Aussicht und Prognose zum Auftakt!?

Manfred Weck: Aufgrund unserer Neuverpflichtungen gehe ich davon aus, dass wir wieder eine gute Runde spielen werden. Sie passen gut zu uns, persönlich und positionsbezogen. Nach dem Abgang von Yasin Özcelik sind wir mit Eric Kiefer und Tobias Leonhard auch im Sturm wieder gut aufgestellt und sogar flexibler, somit weniger ausrechenbar.

Die Liga könnte mit den Aufsteigern Kandel, Pirmasens II und Rüssingen, dem Oberliga-Absteiger Waldalgesheim sogar stärker sein als letztes Jahr. Hat man da Bedenken oder motiviert das zusätzlich?

Manfred Weck: Das muss man so sehen, dass man sich gegen starke Gegner selbst steigern kann und muss. Dass die Liga evtl. stärker besetzt ist, ist gut für uns und für die Zuschauer, grade auch im Zusammenhang mit dem zusätzlichen Derby gegen Kandel.

Sahin hat den Pokal angesprochen. Wie siehst du das?

Manfred Weck: Sicher ist das eine für den Verein finanziell lukrative Sache. Ich glaube, dass wir, wie letzte Saison, spielerisch in der Lage sind auch Oberligisten zu schlagen und wieder weit zu kommen, und können vielleicht noch etwas zulegen...

So wie ich das sehe, gehst du, geht ihr positiv gestimmt in die Saison?
Abschließend die Frage, das Zeitfenster ist ja noch offen, ob die Personalplanungen abgeschlossen sind?

Manfred Weck: Die Personalplanungen sind im Prinzip abgeschlossen. Sollte sich jedoch was machbares und passendes ergeben, würden wir durchaus nochmal aktiv werden.
Und ja, ich freue mich auf die Runde und bin sehr zuversichtlich, dass wir die auch wieder erfolgreich gestalten können.

Manfred, vielen Dank.

Foto unten: Mittagstisch der Mannschaft...

Jahn Zeiskam - Mittagstisch

29.06.2014 - omd...
Auftakt bei Phönix Bellheim
Saisonbeginn in Bellheim...

Die Trainer Helmut Behr und Daniel Fischer standen für ein Gespräch zur Verfügung

Ansprache - Phönix Bellheim

Nach dem Aufstieg steht mit der A-Klasse eine neue Aufgabe für Mannschaft, Trainer und Verein an. Wie geht ihr das an?

Helmut Behr: Zunächst ist es mal so, dass sich die Mannschaft wirklich auf die Runde freut, weil ganz viele tolle Derbys anstehen. Wir haben Rülzheim, Rheinzabern, Jockgrim in Folge. Dazu noch Hochstadt, zwei mal Landau, Freimersheim usw. Das ist natürlich auch für die Zuschauer eine hoch interessante Liga.

Ihr habt fünf Neuzugänge...!?

Helmut Behr: Unsere Verpflichtungen haben wir auf die Anforderungen der Klasse ausgerichtet. Mit Jens Kellner haben wir einen ganz abgezockten Abwehrspieler geholt. Mit seiner Erfahrung soll er, zusammen mit einem Tim Kasper, Stützpfeiler unserer jungen Mansnchaft sein. Gerade in engen Spielen kann sowas den Ausschlag zu unseren Gunsten geben.

Fällt unter diesen Aspekt auch ein Daniel Henninger, der ja Verbandsligaerfahrung hat, aber in den letzten Jahren eher etwas unstet agiert hat?

Helmut Behr: Ja, Daniel ist ein hochtalentierter Spieler, der aber, warum auch immer, sein Potenzial kaum mal konstant über eine ganze Saison ausgeschöpft und eingebracht hat. Wenn wir ihn dahin bringen können, wird auch er ein unheimlich wichtiger Spieler für uns sein. Er ist ein toller Fußballer, kann tödliche Pässe spielen und Tore machen.

Thema Torhüter; mit Andreas Benz vom SV Weingarten und Andreas Pahle habt ihr jetzt, sagen wir mal zwei gleichwertige Keeper. Kann es da nicht zu Problemen hinsichtlich der Einsatzzeiten kommen?

Helmut Behr: Wir sind sehr glücklich, dass Andreas Benz zu uns gekommen ist, weil er ein toller Tormann ist. Das ist Andreas Pahle auch, aber er war letzte Runde quasi unser einziger. Da sind wir ein großes Risiko eingegangen, das sich leider so ergeben hat und nicht vermeiden ließ. Pahle ist bereit - und wollte das sogar - sich der Konkurrenzsituation zu stellen. Das selbe gilt für Benz. Wir sind froh, dass wir jetzt zwei richtig gute Torleute haben.

Auch wenn es der erste Trainingstag ist, sei die Frage nach der beabsichtigten Spielweise in der Runde erlaubt. Ein erfahrener Trainer, wie du es bist, hat doch bestimmt schon gewisse Vorstellungen?

Helmut Behr: Es ist ja so, dass wir in der vergangenen Saison in fast jedem Spiel als klarer Favorit aufs Feld gegangen sind. In den meisten Fällen waren die Gegner relativ defensiv ausgerichtet. Das wird dieses Jahr anders, da werden wir eher selten der Favorit sein. Unsere Grundausrichtung wird dennoch offensiv sein, den Angriff suchend. Abwartend und defensiv zu spielen liegt nicht in meiner Mentalität und auch nicht in der meiner Mannschaft. Wir werden möglichst immer Vollgas gehen.

So schließt sich der Kreis zu meiner ersten Frage und deinem Hinweis auf die zahlreichen Derbys. Der A-Klasse Süd Zuschauer darf auf spannende, attraktive und offensive Spiele hoffen?

Helmut Behr: Die Hoffnung ist mit großer Wahrscheinlichkeit berechtigt. Was bei jeder einzelnen Partie auf dem Platz statt findet, kann man natürlich nicht voraussagen. Auf jeden Fall wird es für alle, Spieler und Zuschauer, eine hoch interessante Runde werden. In der Spitze sehe ich 5 bis 6 richtig gute Mannschaften, u.a. Jockgrim, Büchelberg, Hochstadt und Freimersheim. Aber auch z.B. Winden oder Hagenbach, um nur zwei zu nennen, werden den anderen das Leben schwer machen. Ich erwarte eine insgesamt recht ausgeglichene, starke Bezirksklasse.

Helmut, vielen Dank!

Phönix Bellheim - Neuzugänge

Vlnr: Helmut Behr (Trainer), Tim Kasper, Daniel Henninger, Jens Kellner, Andreas Benz, Daniel Fischer (Trainer), Stefan Geißert (Spielleiter)

Bild unten: Patrick Kuhn

Phönix Bellheim - Patrick Kuhn

Daniel, deine Aussicht und Prognose zum Auftakt!?

Daniel Fischer: Generell positiv ist, dass, Erste und Zweite zusammen, heute fast 40 Leute im ersten Training sind. Hinsichtlich der Neuzugänge denke ich, dass wir uns positionsbezogen gut verstärkt haben. Wir wissen, dass es in der kommenden Saison nicht einfach wird, aber wir wollen eine gute Rolle spielen. Schön, aber auch schwer werden die Derbys sein, z.B. gegen Jockgrim und Hochstadt usw.
Insgesamt wollen wir uns weiter verbessern, speziell in der Offensive. Da wollen wir noch mehr über die Außen kommen und konsequenter im Torabschluss sein. Ein Manko der letzten Runde waren unsere Standards, die wir so gut wie gar nicht zum Erfolg nutzen konnten. Wir hatten in jedem Spiel mehrere Freistöße und haben genau ein Freistoßtor erzielt. Daran wollen wir in der Vorbereitung schwerpunktmäßig gezielt arbeiten.

Seid ihr auch dieses Jahr wieder für ein paar Tage im Trainingslager?

Daniel Fischer: Ende Juli sind wir für 4 Tage in Schwabthal. Bis dahin werden in den nächsten 2-3 Wochen Kondition, Ausdauer, Schnellkraft verbessert. Im Trainingslager werden wir dann hauptsächlich mit dem Ball auf dem Platz sein und den letzten Feinschliff, was auch die Integration der Neuen betrifft, in die Mannschaft bringen.
Ich denke, dass die Mannschaft eine Woche später optimal vorbereitet  in die Runde gehen kann.

Daniel, auch dir vielen Dank!

Phönix Bellheim
28.06.2014 - omd...
Foto-Shop relegation
Auf vielfachen Wunsch, die Bilder vom entscheidenden Relegationsspiel Jockgrim gegen Haßloch im Foto-Shop

Jockgrim - Hassloch
24.06.2014 - omd...

<< Neuer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 Älter >>

CMS by CuteNews

Anschlusstor

Google
Web-Suche
Pfalzfussball

Lotto


Neueste Beiträge im Forum
B-Klasse Südpfalz West 17/18
Kreispokal Rhein-Mittelhaardt 2017/2018
A-Klasse Südpfalz 2017/18
B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Nord 2017/2018
A-Klasse Rhein-Mittelhaardt 2017/2018
D-Klasse Südpfalz Ost 2017/2018
Landesliga Ost 2017/2018
B-Klasse Südpfalz Ost 17/18
Verbandspokal 2017/2018
Kreispokal Südpfalz 2017/2018