Pfalzfussball.de

 
 

Pfalzmeister.de

KFZ-Sachverständigenbüro Kuntz - Tel: 0178-24 44 44 7
Neu: GA-Kuntz iPhone App
Fussballschule Helmut Behr - Bellheim

JOBANGEBOT
Betzi verzweifelt gesucht...

24.06.2014 - omd...
"Endspiel" Relegation
TSG Jockgrim - 08 Haßloch 1:5 (0:3)

Bericht anzeigen/verbergen

Jockgrim hätte um aufzusteigen gewinnen müssen. Der Dämpfer kam in der 13. Minute. Der Abschluss nach einem schönen Spielzug landete am Pfosten. Im Anschluss eroberte sich Marc Hofmeister den Ball und erzielte das 1:0.



Ein unnötiger Ballverlust an der Mittellinie ermöglichte Haßloch den Konter zum 2:0 in der 24. Minute - Schütze Matjek Liszka.

Mit dem 3:0 in der 29. wieder durch Matjek Liszka und wieder begünstigt durch eine schwache Abwehrleistung, war der Drops gelutscht.

Eine halbe Stunde reichte, um vor ca. 1000 Zuschauern die Spannung total aus der Partie zu nehmen.

Foto: Eine der wenigen Chancen für Jockgrim - der Kopfball von Schwartz klatschte an den Pfosten



Nun gut, Hofmeister legte in der 63. das 4:0 nach und Torben Hubach in der 77. das 5:0.

Foto: Kurz vor dem 4:0 durch Hofmeister



Der Ehrentreffer Jockgrims in der 83. zum 1:5 war natürlich nicht mehr der Rede wert - die rote Karte für eine Notbremse (87. Minute) des Jockgrimer Keepers schon, änderte aber auch nichts mehr am in der Höhe verdienten Endergebnis. Das Foul ereignete sich vor der Strafraum; der Freistoß brachte nichts ein.
Der TSG-Feldspieler, der für Zimmermann in den Kasten gegangen war, sorgte mit 2-3 Aktionen nochmal für ein wenig Stimmung bei den Zuschauern, feiern durften am Ende aber nur, und zwar verdientermaßen die 08er...

08.06.2014 - omd...
Relegation
Aufstiegsspiele zur Bezirksliga Vorderpfalz:
Fr., 30. Mai, 19:00 Uhr: SV Ruchheim - FC 08 Hassloch 0:2
BERICHT von Torres

Di., 3. Juni, 19:00 Uhr: TSG Jockgrim SV Ruchheim 1:1
BERICHT


Sa., 7. Juni: TSG Jockgrim - FC 08 Hassloch 1:5 (0:3)
Bericht



Die Dreier-Relegation um den Aufstieg in die C-Klasse:
Sonntag, 1. Juni: FV Queichheim II - Azzurri Landau 9:0

Donnerstag, 5. Juni, 19:00 Uhr: Germersheimer FV II - Azzuri Landau 0:1

Sonntag, 8. Juni, 16:00 Uhr: Germersheimer FV II - FV Queichheim II 1:3
Aufsteiger ist somit der FV Queichheim II



Aufstiegsrelegation zur Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
1. Spieltag: FV Diefflen - SV Morbach 3:2
2. Spieltag, Di., 3. Juni, 19:00 Uhr: SV Morbach - Fortuna Mombach 0:0
3. Spieltag, Fr., 6. Juni, 19:00 Uhr: Fortuna Mombach - FV Diefflen 1:1

Wenn Mombach aufsteigt, darf Südwest Ludwigshafen in der Verbandsliga verbleiben.
Aber Mombach steigt nicht auf...


Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Südwest
Mi., 28. Mai, 19:00 Uhr: Phönix Schifferstadt - TuS Rüssingen 0:1
Sa., 31. Mai, 17:00 Uhr: TuS Rüssingen - Phönix Schifferstadt 2:1
Phönix Schifferstadt bleibt in der Landesliga

Bezirksligarelegation um den Aufstieg in die Landesliga
Mittwoch, 28. Mai, 19:15 Uhr: TSV Gau-Odernheim - SV Rülzheim 1:3  (1:2)
Sonntag, 1. Juni, 16:00 Uhr: SV Rülzheim - TSV Gau-Odernheim 0:0
Rülzheim steigt auf in die Landesliga Ost
Bericht

Aufstieg in die A-Klasse Rhein-Mittelhaardt:
Mo., 2. Juni, 19:30 Uhr: TSG Deidesheim - FG Dannstadt 3:3
BERICHT VON TORRES

Do., 5. Juni, 19:00 Uhr: FG Dannstadt - TSG Deidesheim 0:3

Aufstiegsspiele in die A-Klasse Süd:
SV Rülzheim II - ASV Lug/Schwanheim 3:0 (3:0)
Bericht
Samstag, 31. Mai, 16:00 Uhr: ASV Lug/Schwanheim - SV Rülzheim II 0:2
Rülzheim II steigt in die A-Klasse auf

B-Klasse Platzierungsspiel Vorletzte, in Maikammer
Mi., 28. Mai, 19:30 Uhr: TuRa Otterstadt - FC Weidenthal 1:0

B-Klasse Entscheidunsspiel Abstieg, in Zeiskam
Sonntag, 1. Juni, 18:00 Uhr: SV Mörzheim - FC Leimersheim 0:1 n.V.

Relegation Tabellenzweite C-Klasse
TSG Deidesheim II - FC Speyer 09 II 1:2
Sa., 31. Mai, 17:00 Uhr: SV Iggelbach - TSG Deidesheim II 2:6
Mi., 4. Juni, 19:00 Uhr: SV Iggelbach - FC Speyer 09 II 1:3

C-Klasse, Spiel um Platz 16, in Dammheim:
So., 1. Juni, 16:00 Uhr: TuS Knittelsheim II - SV Landau West II 0:6

D-Klasse, Entscheidungsspiel Meisterschaft, in Wollmesheim
Do., 29. Mai, 16:00 Uhr: Azzurri Landau - SV Mörlheim
Der SV Mörlheim siegt nach Elfmeterschießen


Angaben ohne Gewähr

07.06.2014 - omd...
Relegation
TSG Jockgrim - SV Ruchheim 1:1 (0:1)

Bericht anzeigen/verbergen

Die beste Nachricht vorweg; am Samstag im 3. Relegationsspiel kommt es zu einem echten Endspiel. In Hochstadt wird der Aufsteiger definitiv ermittelt, und zwar in den 90 regulären Minuten, definitiv ohne Verlängerung.

Ruchheim ist mit einer Niederlage und dem Unentschieden raus aus der "Verlosung". Jockgrim steigt nur auf, wenn gegen 08 Haßloch gewonnen wird. Die besten Karten haben eben diese 08er, ihnen reicht ein Unentschieden.

Ermöglicht wurde diese Konstellation durch ein spätes Tor der Jockgrimer nach einem 0:1 Rückstand aus der 14. Minute. Da nämlich befand sich die TSG-Abwehr im Sekundenschlaf, störte weder den Einen noch den Andern - ein Distanzschuss des SV landete am Pfosten, den Abpraller verwertete David Vogt.

Bis zum 1:1 in der 87. Minute hatte die junge Truppe aus Ruchheim mehrere Chancen zu erhöhen, ein 3:0 (oder 4:1) zur Pause wäre gut möglich gewesen. Das eigene Unvermögen und ein mehrfach ausgezeichnet reagierender Dominik Kern im Kasten der TSG verhinderten eine höhere Führung der "Gäste" (offizielle Heimmannschaft war Jockgrim).



Ein ähnliches Bild bot sich den geschätzten 500 (?) Zuschauern auch nach dem Wiederanpfiff - etwa bis zur 70. Minute. Ab da war die Layer-Elf dann richtig auf dem Platz und hielt standesgemäß dagegen, gegen weiterhin spielerisch gute und offensiv gefährliche Ruchheimer.

In der 78. köpfte Tobias Schwartz nach einem Eckball, am langen Pfosten stehend, die Kugel an eben diesen, von dort sprang sie ins Aus. Eigentlich die eindeutigste Torchance der Jockgrimer. Dann die 87. Minute; einen weiten Einwurf bugsierte Uka Blerim aus 6m Torentfernung in Uwe Seeler Manier, sprich per (Hinter-)Kopf zum 1:1 ins gegnerische Netz.

Ruchheim drängte in den restlichen 6 Minuten (3 Minuten Nachspielzeit) auf das Siegtor, hatte aber auch da nicht das Glück auf seiner Seite oder den Teufelskerl Kern vor sich.

Foto: Uka Blerim köpft das 1:1




04.06.2014 - omd...
Zuschauerrekord in Rülzheim?
Etwa 2000 Zuschauer - warst du dabei?
(Mit dem Schieberegler zoomen - mit der linken Maustaste den Bildausschnitt verschieben)



03.06.2014 - omd...
Bezirksliga Aufstiegsrelegation
SV Rülzheim - TSV Gau-Odernheim 0:0

Bericht anzeigen/verbergen

Nach dem 3:1 aus dem Hinspiel reichte dem SV ein torloses Unentschieden zum Aufstieg in die Landesliga Ost. Vor 1600 Zuschauern boten beide Teams ein schwaches Spiel. Rülzheim tat nicht mehr als nötig und stand hinten gegen insgesamt harmlose Gäste sicher, ließ lediglich 2 Halbchancen zu.



Die Führung, ein Sieg für den SVR lag erst in der Endphase der Partie in der Luft. Der erste wirklich gute Spielzug über die rechte Außenbahn führte zum vermeintlichen 1:0 durch einen Kopfball von Robin Dränkow - leider stand dieser im Abseits.

Foto: Der einzige Treffer der Partie - Abseits



Kurz vor der Pause hätte Gau-Odernheim für ein derbes Foul von hinten eigentlich eine rote Karte kassieren müssen - der gütige Schiedsrichter Epp beließ es bei gelb.

Während der Rülzheimer an sich, trotz des landesligauntauglichen Gegners bis zum Schluss zitterte - irgendein Gurkenball kann ja immer ins Netz flutschen - war der objektive Zuschauer froh nach 92 Minuten mit dem Abpfiff erlöst zu werden.

Wie dem auch sei, Rülzheim ist über die Runde gesehen und nach der Relegation absolut verdient aufgestiegen und wird in der kommenden Saison die Landesliga Ost bereichern.



02.06.2014 - omd...
D-Klasse Meisterschaft
Azzuri Landau - SV Mörlheim 2:2 (2:1) => Elfmeterschießen

Bericht anzeigen/verbergen

Nach intensiven 90 Minuten stand es 2:2. In der Verlängerung fielen keine Treffer mehr, so dass das Elfmeterschießen entscheiden musste. Azzuri verschoss drei Elfer und Mörlheim war Meister.

Christian Vogel hatte Mörlheim in der 13. Minute mit 1:0 in Führung gebracht. Sebastian Vogel hatte außen gut vorgearbeitet. Nur zwei Minuten später (15.) nutzte Thomas Heck ein Missverständnis zwischen Verteidiger und Torwart und hatte keine Mühe zum 1:1 Ausgleich einzuschieben.
Nach einer halben Stunde war es wieder Heck der Torschütze. Von der seitlichen 16er Kante überwand er SVM-Torwart Robin Ehrstein zum 2:1.

Foto: Hecks Abschluss zum 2:1



Bis zur Halbzeitpause hatte Mörlheim drei gute Chancen mindestens auszugleichen, alle wurden vergeben - 2x parierte Azzuri-Keeper Christian Trauth reaktionsschnell.

Eine Einzelaktion von Christian Vogel führte in der 49. zum 2:2 Ausgleich. Er drang von links in den Strafraum ein und netzte mit einem klugen Heber aus spitzem Winkel ein.

Foto: Heber von Vogel zum 2:2



Beim Penalty-Schießen hatte Mörlheim die konzentriertren Schützen und feierte anschließend ausgiebig den Meistertitel.

Weitere Bilder vom Spiel folgen




30.05.2014 - omd...
Kreispokal Südpfalz - Endspiel
Mittwoch, 28. Mai, 19:30 Uhr in Billigheim-Mühlhofen
SVO Rheinzabern - ASV Landau 2:1

Bericht von Torres

29.05.2014 - omd
Relegation
SV Rülzheim II - ASV Lug/Schwanheim 3:0 (3:0)

Bericht anzeigen/verbergen

Selbst wenn der ASV Lug/Schwanheim, wie schon gegen Ende der Punkterunde, mehrere Ausfälle zu verkraften hatte, so schlecht hätte man sich nicht präsentieren dürfen. Das war vor allem in der 1. Halbzeit kläglich und eher eines Abstiegskandidaten würdig als eines Aufstiegsaspiranten. Zwei Ballverluste am eigenen Strafraum und nach einer Viertelstunde stand es 2:0 für Rülzheim, das in allen Belangen - läuferisch, spielerisch, kämpferisch - besser war als der Gast.



In der 6. und der 15. Minute nutzte jeweils Cengiz Yavuz die Fehler gnadenlos aus. Einmal netzte er flach ein, das andere Mal halbhoch. Das 3:0 nach 36 Minuten war schon die Entscheidung. Nach einer abgewehrten Ecke folgte ein Distanzschuss quer durch den 16er; der wäre weit vorbei gegangen, aber Adrian Faulhaber stand richtig, hielt den Schlappen hin und traf. Weitere Chancen wurden von Rülzheim vergeben.

Foto: Capitano Martin Mandery (ASV Lug/Schwanheim)



In der 2. Halbzeit wollte Rülzheim nicht mehr so recht, Ergebnisverwaltung und Kräfteschonung war angesagt. Lug/Schwanheim kam dadurch besser ins Spiel ohne jedoch Akzente setzen zu können. Gegen Ende der Partie war Rülzheim dem 4. oder 5. Tor näher als  die Gäste dem Ehrentreffer.

Nun gut, ob 1:0, 3:0 oder 10:0, rein ergebnistechnisch ist das egal, weil es keine Auswärtstorregel gibt und Lug/Schwanheim mit einem Sieg zu Hause ein drittes und entscheidendes Spiel erzwingen könnte. Allerdings ist das heutige eindeutige Ergebnis natürlich gut für die Moral der Lilanen, und angesichts der Leistungen - hüben gut, drüben schlecht - unvorstellbar, dass es zu einem Entscheidungsspiel kommt.

Aus meiner Sicht, hängt es einzig und allein von Rülzheim selbst ab, ob man aufsteigt. Geht man die Sache mit dem nötigen Ernst und entsprechend konzentriert an, ist man am Samstag gegen 18:00 Uhr A-Klassist.

Zudem hat die SVR 1b der Ersten gezeigt wie es geht, nämlich mit breiter Brust und Selbstvertrauen beherzten, engagierten Offensivfußball spielen - Sicherheits- und Angsthasenfußball hat in der Relegation nichts zu suchen!


28.05.2014 - omd...
A-Klasse Süd
TSG Jockgrim - FC Insheim 4:0 (0:0)


26.05.2014 - omd...
A-Klasse Süd
TSG Jockgrim - FC Insheim 4:0 (0:0)

Happy End mit langem Anlauf - Jockgrim in der Relegation

Es dauerte fast eine Stunde, 59 Minuten um genau sein, bis die TSG gegen bis dahin gut dagegen haltende Insheimer auf die Siegerstraße einbog.
In der 1. Halbzeit war es eine ausgeglichene Partie ohne Höhepunkte und ohne echte Torchancen. Im Spielaufbau war der Gast sogar das bessere Team. Das nützte dem FCI aber nichts, da im Offensivbereich (personelle) Flaute herrschte.

So war es vor allem für Jockgrim ein Geduldsspiel, das erst nach einem krassen Abwehrfehler einfacher und nach dem zweiten Treffer leicht wurde.

Kurz nach Wiederanpfiff gab es für jeden der Kontrahenten einen Freistoß in aussichtsreichen Positionen, die jedoch beide nicht genutzt werden konnten. Immerhin passierte jetzt mal was gefährliches in Richtung der Tore, wenn auch nur ansatzweise.

Dann die 59. Minute, Valentin Reiß setzte sich auf der linken Außenbahn durch und passte nach innen auf Tobias Schwartz, der am 11m-Punkt ungedeckt war und keine Mühe hatte Timo Theobald zu überwinden, 1:0.

Foto: Weit und breit kein Gegenspieler, der ihn stören konnte. Tobias Schwartz zum 1:0



So eine richtige Befreiung war der Treffer jedoch noch nicht, dazu war Insheim zu gut und trotz quasi fehlenden Sturms nicht zu unterschätzen.
Erst als in der 66. Mike Wittauer für sein andauerndes Diskutieren mit dem Schiri gelb-rot sah und vom Platz musste, gab es ein wenig mehr Raum für Jockgrim. Und mit dem 2:0 in der 74. durch Azdine Taoumi nach einer Hereingabe von Lukas Deutsch von rechts war die Sache im Prinzip geritzt.

Foto: Auch wenn es den Anschein hat, das war kein Strafstoß. Taoumi war beim 2:0 noch freier als Schwartz zuvor.



Jetzt sah man ein erleichtertes Layer-Team, das gegen nun überforderte Insheimer noch zwei Kisten nachlegte. In der 76. gelang Heiko Herzenstiel nach einer Kopfballvorlage von Schwartz das 3:0 und Goalgetter Schwartz selbst nutzte in der 83. den ihm gewährten Raum für einen feinen Heber über Theobald hinweg zum 4:0 Endstand.

Foto: Heiko Herzenstiel drückt ein zum 3:0



Foto: Ball und Schütze im Netz - rechts Schwartz, der die Kopfballvorlage lieferte



Weitere Bilder vom Spiel folgen
26.05.2014 - omd...
A-Klasse Süd
Olympia Rheinzabern - VfB Hochstadt 2:2 (1:0)

Tore:
1:0 Tobias Zirker (15., Kopfball nach Ecke), 2:0 Stefan Feininger (71., Abstauber nach Freistoßflanke und Kopfball), 2:1 Patrick Weiß (81., Abstauber nach Abpraller vom Torwart), 2:2 Dominik Koch (84., FE an Koch verursacht)


19.05.2014 - omd...
Oberliga
TuS Mechtersheim - FK Pirmasens 1:2 (1:0)

Die Bildergalerie vom Spiel HIER

Mit dem Sieg des FKP ist in der Oberliga wenigstens mal die Meisterschaft geklärt. Im Abstiegskampf sind vor dem letzten Spieltag alle noch enger zusammen gerückt. Sage und schreibe acht Mannschaften befinden sich weiterhin in der gefährlichen Tabellenzone.



Wegen den ungünstigen Paarungen am letzten Spieltag, nur zwei der hinter dem TuS rangierenden Mannschaften spielen gegeneinander, muss Mechtersheim in Gonsenheim gewinnen, um 100%ig gesichert zu sein.

Man hätte sich gegen den neuen Meister aus Pirmasens eine bessere Ausgangsbasis schaffen können. In einer vorzüglichen 1. Halbzeit war Mechtersheim durch den eingewechselten Eric Biedenkopf in der 23. Minute in Führung gegangen.
Nach 15 Minuten hatte sich Marvin Sprengling an der Schulter verletzt (Schlüsselbeinbruch?) und musste raus.
Mit einem schönen Heber überwand Biedenbach FKP-Keeper Frank Steigelmann zur bis dahin durchaus verdienten Führung. Großen Anteil an dem Pausenvorsprung hatte die blaue Defensive, die konzentriert den Bemühungen der Gäste stand hielt. Im Laufe der 2. Halbzeit änderte sich dies, ein enormer Kräfteverschleiß und damit einhergehende Konzentrationsschwächen machten sich bemerkbar.

Der von Mechtersheimer Seite heftig kritisierte, aber berechtigt gegebene Foulelfmeter in der 54. Minute führte zum 1:1 Ausgleich. Der überragende Patrick Hildebrandt verwandelte locker, aber dennoch sicher.

Der 2:1 Siegtreffer für die Gäste in der 71. Minute wurde begünstigt durch krasse Stellungsfehler der Heimabwehr. Die Flanke von rechts landete beim völlig frei stehenden Andreas Haas, der genug Zeit hatte, den Ball mit der Brust anzunehmen und mit einem "halben Fallrückzieher" ins Netz zu befördern.

Foto: So frei konnte Haas den Ball annehmen...



Foto: ...und per Seit-/Fallrückzieher das 2:1 erzielen.



Trotz 3 Minuten Nachspielzeit schaffte es der TuS nicht mehr die Gäste ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Während Mechtersheim nachrechnete und zu dem Schluss kam, dass man in Gonsenheim gewinnen muss, wurde auf der Gegenseite ausgiebig die Meisterschaft und der Aufstieg in die Regionalliga gefeiert.

Foto: Bier- und Sektdusche für FKP-Trainer Peter Tretter



Foto: Meister und Aufsteiger FKP



Vor dem Spiel wurden TuS-Urgestein Eduard Fahrad sowie zwei weitere Spieler verabschiedet.




18.05.2014 - omd...
TuS Mechtersheim - FCK Bildergalerie Teil 2
TuS Mechtersheim - 1. FC Kaiserslautern 0:9

Bildergalerie Teil 2

Marc Torrejon
15.05.2014 - omd...
TuS Mechtersheim - FCK Bildergalerie Teil 1
TuS Mechtersheim - 1. FC Kaiserslautern 0:9

Teil 2, u.a. mit Bildern vom Spiel

15.05.2014 - omd...
Phönix Bellheim
Meister der B-Klasse 2014 - Phönix Bellheim

Wie ein Phönix aus der Asche... - powered by Lothar Antoni


15.05.2014 - omd...

<< Neuer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 Älter >>

CMS by CuteNews

Anschlusstor

Google
Web-Suche
Pfalzfussball

Lotto


Neueste Beiträge im Forum
Wechselbörse 2017/2018
A-Klasse Rhein-Mittelhaardt 2016/2017
A-Klasse Südpfalz 2016/2017
Bezirksliga Vorderpfalz 2016/2017
B-Klasse Südpfalz/West - 2016/2017
1. Elfmeter-Jedermannturnier bei der SpVgg Rödersheim
11m-Turnier in Mechtersheim
C-Klasse Südpfalz Ost 2016/2017
Verbandsliga 2016/2017
Regionalliga 2016/2017