Pfalzfussball.de

 
 

Pfalzmeister.de

KFZ-Sachverständigenbüro Kuntz - Tel: 0178-24 44 44 7
Neu: GA-Kuntz iPhone App
Fussballschule Helmut Behr - Bellheim

Die roten Teufel...
TuS Mechtersheim - 1. FC Kaiserslautern 0:9 (0:4)
FCK

Tore: 0:1 Lakic (12.), 0:2 Lakic (21.), 0:3 Stöger (30.), 0:4 Dorow (43.), 0:5 Alushi (53.), 0:6 Mockenhaupt (58.), 0:7 Fortounis (70.), 0:8 Occean (87.), 0:9 Osei-Kwadwo (90.)
Zuschauer: 700

In der ersten Halbzeit als die Oberligamannschaft des TuS auf dem Platz stand, hatte Mechtersheim gleich mehrere gute Chancen einen Treffer gegen die Profis zu erzielen, es fehlte ein wenig das Glück.
Beide Teams wechselten für den zweiten Durchgang komplett die Besetzung. Die Mechtersheimer 1b konnte kaum noch für Entlastung sorgen, schlug sich aber wacker und musste nur einen Treffer mehr hinnehmen als ihre höherklassigen Kollegen in der ersten Spielhälfte. Der Sieg für den FCK geht letztendlich auch in der Höhe in Ordnung, einen Ehrentreffer hätte der TuS aber auf jeden Fall verdient gehabt.

Alle FCK-Profis waren vor Ort und gaben den vor allem jugendlichen Jägern fleißig und geduldig Autogramme. Von den Stammspielern kamen lediglich Sippel, Dick, Zoller und Publikumsliebling Idrissou nicht zum Einsatz.

Bilder vom Spieltag folgen
FCK

14.05.2014 - omd...
Verbandsliga
Jahn Zeiskam - TDSV Mutterstadt 5:0 (3:0)

Ein toller Freistoß von Engin Koc in der 23. Minute eröffnete den Reigen der Handvoll Tore. Aus 18m pflanzte er die Kugel in den Wiinkel.

Foto: Freistoß Koc, 1:0



Der Doppelschlag in der 30. und 31. Minuten stellte früh klar, dass für Mutterstadt nichts zu holen sein würde. Christopher Koch und Yasin Öczelik waren die Schützen.

Foto: Koch schiebt ein zum 2:0



Foto: Özcelik auf dem Weg zum 3:0



In der 2. Halbzeit plätscherte die Partie eine Weile so vor such hin, ehe sich Zeiskam nochmal aufraffte und Lukas Stolzer zum 4:0 (78.) und Maurice Hafner zum 5:0 (86.) nachlegten.

12.05.2014 - omd...
Landesliga
Viktoria Herxheim - FC Speyer 3:0 (1:0)
140509_194814_002_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_194916_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_194922_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_195220_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_195412_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_195542_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_195720_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_195806_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_200908_001_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_203828_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_203830_003_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_203830_005_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_203834_001_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_203842_002_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_204044_001_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_204100_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_204552_001_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_204552_002_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_204654_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_204852_001_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_205630_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_210958_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_211726_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_211728_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
140509_211730_herxheim_speyer_pfalzfussball_dester
Created using LightBox Video Web Gallery Creator
11.05.2014 - omd...
Landesliga
Viktoria Herxheim - FC Speyer 3:0 (1:0)

In einem guten bis sehr guten Landesligaspiel nahm Herxheim erfolgreich Revanche für die peinliche 1:3 Hinspielniederlage (drei Gegentore in den allerletzten Minuten).

In der erweiterten Anfangsphase hatte der FC ein Übergewicht und 2-3 gute Offensivszenen, die aber nicht zu Toren genutzt werden konnten. Herxheim kämpfte sich in die Partie rein, war dem Favoriten aus Speyer spätestens ab Mitte der 1. Halbzeit mindestens ebenbürtig.

Überraschend, wenn auch nicht unverdient fiel kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Christopher Dispot der Führungstreffer für die Viktoria. Eine Eckballhereingabe köpfte Dennis Bodenseh am kurzen Pfosten unhaltbar in die Maschen. 1:0 in der 45. Minute.

In der 51. Minute der Auftritt des Boro Garic. Von der rechten Spielfeldseite wanderte der Ball rüber nach halblinks zu Garic, der zielstrebig auf FC-Keeper Jonas Doser zulief und überlegt, technisch perfekt ins lange Eck schlenzte - klasse Spielzug, schönes Tor, 2:0.

Foto: Schlenzer von Boro Garic zum vorentscheidenden 2:0



Ein Konter in der 69. Minute brachte die Entscheidung für Herxheim. Bodenseh ging auf der linken Außenbahn unaufhaltbar ab wie ein "Zäpfchen", tankte sich durch bis zur Grundlinie und hatte dann noch die Übersicht auf den innen mitgegangenen Julian Hahn zu passen, der aus kurzer Distanz zum 3:0 einschieben konnte.

Insgesamt ein sehr verdienter Sieg für Herxheim nach einer klasse Leistung gegen einen ganz, ganz starken Gegner aus Speyer.
Ich wage zu behaupten, dass die ca. 150 Zuschauer ihr Kommen nicht bereut haben - auch die Speyerer nicht, denn ihr gutes Team musste sich nur einem noch besseren geschlagen geben. Ich denke, sowas kann auch der parteiische Fußballfan anerkennen und akzeptieren.

P.S. Einen kleinen Trost hat der FCS, die vom Mechtersheimer Holger Lorfing ausgelobte Kiste Bier für den besseren Tabellenplatz geht nach Speyer und wurde nach Spielende übergeben...
10.05.2014 - omd...
A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Mitte
FC Lustadt - TuS Friedelsheim 1:2 (0:1)

Bericht anzeigen/verbergen

Jou, das war ein Spiel (fast) wie gemalt für den Dienstag Abend und den geneigten (objektiven) Fußball-Fan. Taktische Zwänge gab es keine, es ging permanent rauf und runter im Minutentakt. Dass in der 1. Halbzeit nur ein Tor fiel - es hätte locker 2:2 stehen können - war zum Einen einem guten Torwart (Friedelsheim) zu verdanken, auf der anderen Spielfeldseite Stürmern (Friedelsheim), die auch beste Chancen - ein Mal gefühlt aus 50cm Torentfernung - nicht verwerten konnten.

Ein eher weniger gefährlicher Distanzschuss brachte in der 37. Minute die Führung für die abstiegsbedrohten Gäste. Kai-Uwe Giessler hatte freie Bahn, zog aus ca. 24m flach ab und traf. Lustadts Torwart Frederik Theis sah dabei nicht gut aus, auch wenn die Kugel genau neben dem Pfosten einschlug.

Am Tempo und der Intensität änderte sich auch nach Wiederanpfiff nichts, bis zur 63. Minute. Da nämlich musste Simon Seelinger mit einem Cut an der Oberlippe raus. Er soll von einem Friedelsheimer einen Kopfstoß verpasst bekommen haben. Ich selbst habe die Aktion nicht gesehen, der Schiedsrichter auch nicht.
Das Ganze führte auf Lustadter Seite zu extremen Missstimmigkeiten, die Partie stand kurz vor dem Abbruch. Es ging dann doch weiter, aber nur 3 Minuten später der nächste Rückschlag für den FCL. Bei einer Kopfballabwehr und ohne Einwirkung eines Gegners verdrehte sich Michael Dambach beim Aufkommen das Knie und musste auch raus.

Foto: Simon Seelinger



Die Partie wurde jetzt deutlich nickeliger, und ein nicht gegebener Elfmeter für Friedelsheim - Abwehraktion des Lustadter Torhüters mit gestrecktem Bein - trug nicht gerade zur Beruhigung bei.

In der 85. gelang Lustadt per Kopf der 1:1 Ausgleich, Maximilian Hirl war hochgestiegen. Im Anschluss an den Treffer quittierte der kurz zuvor eingewechselte Kutluhan Tutal die rote Karte. Er war der Ansicht, dass zuvor Hand gespielt worden war und reklamierte zu heftig.

Die Überzahl Lustadts hielt nicht lange an, genau genommen eine Minute. Einen aussichtsreichen Konter des TuS klärte Theis außerhalb seines 16ers mit der Hand. Klare Sache, rote Karte. Da Lustadt zwischenzeitlich schon zum dritten Mal gewechselt hatte, musste mit Paulo Urukalo ein Feldspieler in den Kasten. Die "Umstellungen" nutzte Rafael Maas beim anschließenden Freistoß zum 2:1 Siegtreffer (86.) für Friedelsheim.

Foto: 2:1 für Friedelsheim



In den letzten Sekunden der 4-minütigen Nachspielzeit erwies Patrick Wetzler (Friedelsheim) seiner Mannschaft einen Bärendienst. Er war nach einem an ihm begangenen Foul dermaßen genervt, dass er seinen Gegenspieler vor den Augen des Schiris zu Boden stieß - Platzverweis. Damit fehlt er seinem Trainer Willi Ritz zumindest im nächsten Spiel.
Dann war leider Schluss...

07.05.2014 - omd...
Vorbericht
B-Klasse Südpfalz Ost von Südpfalz
06.05.2014 - omd
Spielberichte
06.05.2014 - omd...
A-Klasse Mitte
FV Heiligenstein - FSV Schifferstadt 2:1 (0:1)

Bericht anzeigen/verbergen

Das Spitzenspiel der A-Klasse Mitte gewann der FVH mit einem Elfer in der 90. Minute.

In der 25. brachte Daniel Stark den FSV mit 1:0 in Führung. In der 58. schloss Nicolas Schweigert einen Konter zum 1:1 Ausgleich ab.
Die Strafstoßentscheidung zog heftige Diskussionen nach sich, die Schifferstädter waren der Meinung, dass das Foul außerhalb begangen wurde. Hatte alles keinen Sinn, der Pfiff war erfolgt und Johannes Walter gelang der Siegtreffer.



Schifferstadt fehlt weiterhin ein Punkt zur Meisterschaft, den sie natürlich in den restlichen drei Spielen holen werden. Heiligenstein ist jetzt als Dritter mit einem Punkt Rückstand auf Berghausen wieder ganz dick im Rennen um den Relegationsplatz.

04.05.2014 - omd...
Oberliga
TuS Mechtersheim - Borussia Neunkirchen 4:0 (4:0)

Bericht anzeigen/verbergen




Die Vorzeichen der Partie; die Gäste treten ohne fünf Stammspieler an - Mechtersheim mit dem schweren Mittwochspiel in den Knochen.

Davon war zunächst nichts zu spüren. Neunkirchen hatte in der 5. Minute gleich die erste Torchance, Mechtersheim in der 6. die nächste - der freie Sigl setzte die Kugel an die Latte. Bis zur 24. Minute war es ein netter offensiver Schlagabtausch mit einem Chancenplus für den TuS.

Dann wurde Tolga Tuna im 16er gelegt - eine unglückliche Abwehraktion eines Borussen - und Schiri Lukas Heep zeigte auf den Punkt. Christopher Hock vollstreckte zum 1:0.

Foto: Strafstoß - Hock verwandelt





Nur 3 Minuten später (27.) erhöhte Marvin Sprengling auf 2:0





Bis zum 3:0 mussten weitere 4 Minuten vergehen. In der 31. nutzte Kevin Sigl die gute Vorarbeit Jannick Immel und das Zuspiel von Florian Hornig zur Vorentscheidung.



Den "Schlusspunkt" setzte wiederum Sigl in der 45. Minute, diesmal per Kopf auf Flanke von Sprengling - 4:0



Zur Halbzeitpause war die Partie entschieden, Mechtersheim hatte, wenn nicht noch eine unglaubliche Katastrophe passieren würde, drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sicher. Neunkirchen hatte bewiesen, dass es durch die o.g. Ausfälle in Mechtersheim absolut nichts zu erben geben würde und selbst in der kritischen Tabellenzone verharren würde.

In der 2. Halbzeit kam das Mechtersheimer Manko des Mittwochspiels zum tragen. Im Gefühl des sicheren Sieges wurden die Aktionen nicht mehr so zielgerichtet und engagiert vorgetragen wie noch in den ersten 45 Spielminuten. Bis zum Strafraum wurde vereinzelt noch gut kombiniert, dann fehlten aber die ein oder anderen Prozente an Einsatz und Konzentration, die für brauchbare Abschlüsse oder gar weitere Torerfolge erforderlich gewesen wären.

Neunkirchen kam nun besser ins Spiel, war aber trotz dreier Wechsel nicht in der Lage der TuS-Abwehr gefährlich zu werden.
Logische Folge, eine torlose zweite Halbzeit. Ein bisschen schade ist das, weil der TuS Mechtersheim gegen diesen Gegner mit 90 Minuten Power-Fußball in der Lage gewesen wäre einiges an Eigenwerbung zu betreiben. Aber auch verständlich, dass im kräftezehrenden Abstiegskampf zwei Spiele in drei Tagen ganz schön Körner kosten.

Wie dem auch sei, die drei Punkte sind das wichtigste. Und die zählen quasi doppelt, weil einige der Tabellennachbarn ihre Spiele verloren haben. Aufgegeben hat sich jedoch keiner der Konkurrenten, wie man z.B. an dem Sieg von Rossbach gegen Spitzenreiter FKP sehen kann. Das wird noch ein hartes Stück Arbeit für die Schmitt-Truppe...

04.05.2014 - omd...
Fotos der Woche
Schütze des 2:2 Ausgleichs gegen Finthen - der Herxheimer André Heesakker
140501_173353_heesakker_fdw_520

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz

Schütze des 1:0 gegen Dudenhofen - der Zeiskamer Florian Simon
140426_171203_simon_fdw_520

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz
03.05.2014 - omd...
Kreispokal Südpfalz - Halbfinale
Das Kreispokal-Halbfinale
FC Insheim gegen ASV Landau
wird am Donnerstag, den 8. Mai 2014, um 19:30 Uhr angepfiffen.
03.05.2014 - omd...
Landesliga
Viktoria Herxheim - Fontana Finthen 2:2 (1:2)

Bericht anzeigen/verbergen

Zwei fein zu unterscheidende Halbzeiten sahen die etwa 100 Zuschauer, die sich fast alle auf dem trockenen Balkon versammelt hatten - nur einige wenige wagten sich, ausgestattet mit Regenschirmen ins Freie.
Und zumindest aus Herxheimer Sicht konnte die 1. Halbzeit auch nicht wärmend wirken. Finthen war die spielerisch klar bessere Mannschaft und führte zur Pause verdient mit 2:1. Die Viktoria "glänzte" vor allem mit Unkonzentriertheiten und Fehlpässen und hatte Glück, dass man quasi aus dem Nichts einen grade so vertretbaren Foulelfmeter zugesprochen bekam.

Nach 5 Minuten gingen die Gäste in Führung. Eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld köpfte Henok Blume aus kurzer Distanz ins Netz. Der teilweise geäußerten Meinung, dass Keeper Emilio Fioranelli hätte raus kommen müssen, muss wirdersprochen werden. Vor ihm stand ein Pulk von Spielern, der Ball senkte sich genau auf den Kopf von Blume - sehr gute Freistoßausführung und gute Reaktion von Blume und nichts anderes - 0:1!

Foto: Blume gelingt das 0:1



In der 25. Minute war Julian Hahn an der gegnerischen Strafraumseite am Ball und bekam vom Finther Verteidiger einen total unnötigen kleinen Tritt in die Hacken. Schiri Adrian Kokott zeigte auf den Elfmeterpunkt und Simon Walter verwandelte sehr sicher zum 1:1 Ausgleich.

Foto: Simon Walter verwandelt sicher



10 Minuten später gab es auf der Gegenseite Freistoß - Entfernung vom Tor ca. 19m. Den zirkelte Felix Siebert über die Mauer in den Winkel, unhaltbar für Fioranelli, 1:2.

Foto: Schön gezirkelter Freistoß zum 1:2



In der 44. musste Boro Garic den Platz verlassen. Für eine Bemerkung im Zusammenhang mit einer Seitenaus-Entscheidung Richtung Assistent quittierte er die rote Karte.

Zum Glück stand es da nicht schon 1:3, weil das wohl die Entscheidung gewesen wäre. Möglich war es, Finthen hatte in der 41. aus kurzer Entfernung nur die Latte angepeilt.

Rückstand und Unterzahl, keine guten Vorzeichen für die 2. Halbzeit für Herxheim. Aber wie nicht mal so selten, steigerte sich die scheinbar unterlegene Mannschaft und holte sich verdientermaßen noch einen Punkt - es wäre sogar noch mehr drin gewesen.

In der 55. zielte Julian Hahn aus der Distanz nur ganz knapp daneben. In der 58. lief Dennis Bodenseh alleine auf Gäste-Keeper Djamel Yahlali zu und blieb an diesem hängen. Da war zweimal mehr drin.

So dauerte es bis zur 80. Minute ehe der eingewechselte André Heesakker nach Querpass von Bodenseh mit etwas Glück das 2:2 erzielen konnte. Yahlali sah in der Situation nicht gut aus und letztlich köpfte ein Finther beim Versuch zu klären den Ball endgültig ins Netz.

Foto: André Heesakker nach seinem Ausgleich



In der 83. gab es vor dem Viktoria-Strafraum Freistoß FÜR die Fontana und die rote Karte FÜR einen Finther - klingt komisch, war aber so. Da müssen entsprechende Worte an den Schiri gefallen sein, anders ist der Platzverweis nicht zu erklären. Der Freistoß brachte nichts ein.
Zum Glück für Herxheim auch nicht der Abschluss in der 89. von Nils Haller, der 3m frei vor der Torlinie nicht genug Druck hinter den Ball brachte um den vorzüglich reagierenden Fioranelli zu überwinden. So blieb es nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten beim insgesamt gerechten Unentschieden.

01.05.2014 - omd...
Kreispokal Südpfalz
ACHTUNG

Die Kreispokal-Halbfinalpaarung FC Insheim gegen ASV Landau ist ABGESAGT!

Nachgeholt wird vermutlich nächste Woche.
01.05.2014 - omd
Vorschau
B-Klasse Südpfalz Ost von Ryan Giggs

30.04.2014 - omd...
Fußballschule Behr - Ostercamp 2104
Die Bildergalerie vom Ostercamp beim TuS Hördt ist online – ZUM FOTO-SHOP

Ostercamp 2014 in Hördt

28.04.2014 - omd...
Landesliga
SV Geinsheim - SV Gommersheim 2:1 (0:1)

Bericht anzeigen/verbergen

Drei 100%ige Einschussmöglichkeiten, zwei davon schon in den ersten 10 Minuten, hatte Geinsheim vor ca. 400 Zuschauern in der 1. Halbzeit und lag zur Pause doch 0:1 zurück. In der 40. Minute zog Gommersheim ungestört eine schöne Ballstaffette von rechten Strafraumeck zum anderen auf, wo Tobias Gleich zwischen zwei Verteidigern hindurch aus 14m den Ball ins Netz hieb.

Foto: Tobias Gleich zieht ab und trifft zum 0:1



In der 2. Halbzeit hatte Gommersheim dann keine Torchance mehr. Geinsheim dafür umso mehr, von Minute 46 bis zur 90. wurde permanent Druck aufgebaut, das zahlte sich aus.

In der 71. wurde ein Appel-Abschluss zunächst geblockt, aber den Abpraller drosch Simon Schneider zum 1:1 Ausgleich unhaltbar in die Maschen.

Foto: Simon Schneider zum 1:1



Mit der Einwechslung von André Schlug kam noch mehr Schwung in die Offensivabteilung der Einheimischen. Unter anderem bereitete er über die rechte Angriffsseite den Siegtreffer vor. Sven Vojacek vollendete zum 2:1.

Foto: Vorarbeit von André Schlug...



Foto: ...Vojacek zum 2:1



Fazit: Natürlich, aufgrund der Chancenverteilung, ein hoch verdienter Sieg für Geinsheim, der mit etwas Glück deutlich höher hätte ausfallen können.
Gommersheim kämpfte und gab alles, die Einstellung stimmte, aber man verlor trotzdem - da muss man dann leider konstatieren, dass in der Gesamtheit ein Qualitätsproblem vorliegt. Die Chance sich zu retten hat Gommersheim theoretisch noch. Aber bei 7 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz bei noch zu vergebenden 15 Punkten muss fast schon ein Wunder geschehen. Der Hoffnungsschimmer dürfte sein, dass von den letzten 5 Partie 4 daheim ausgetragen werden. Es bleibt spannend

28.04.2014 - omd...

<< Neuer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 Älter >>

CMS by CuteNews

Anschlusstor

Google
Web-Suche
Pfalzfussball

Lotto


Neueste Beiträge im Forum
B-Klasse Südpfalz West 17/18
Bezirksliga Vorderpfalz 2017/2018
A-Klasse Rhein-Mittelhaardt 2017/2018
C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd 2017/2018
C-Klasse Südpfalz Ost 2017/2018
A-Klasse Südpfalz 2017/18
C-Klasse West 2017/18
Verbandspokal 2017/2018
Landesliga Ost 2017/2018
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2017/2018