Pfalzfussball.de

 
 

Pfalzmeister.de

KFZ-Sachverständigenbüro Kuntz - Tel: 0178-24 44 44 7
Neu: GA-Kuntz iPhone App
Fussballschule Helmut Behr - Bellheim

Pressekonferenz des FCK vor dem Spiel gegen den FSV Frankfurt
Video der PK mit Franco Foda und einem verlesenen Statement von Mo Idrissou


02.05.2013 - omd...
Landesliga Ost: SV Gommersheim - Fortuna Mombach
SV Gommersheim - Fortuna Mombach 2:1 (0:0)

Die eher weniger ansehnliche und torlose 1. Halbzeit fasste Christian Liginger wie folgt treffend zusammen:...

Bericht und Bildergalerie vom Spiel

Foto: Freistoß Brauch zum 2:1


02.05.2013 - omd...
Bezirksklasse Süd: VfB Hochstadt - SV Roschbach
VfB Hochstadt - SV Roschbach 3:0 (2:0)

Lange Zeit war es eine ausgeglichene Partie, in der sich die Kontrahenten hauptsächlich im Mittelfeld bekämpften.
...

Bericht und Fotogalerie vom Spiel

Zweikampf im Mittelfeld
01.05.2013 - omd...
Idrissou nach der Niederlage in Cottbus...
Ein richtig gut gelaunter Mohamadou Idrissou in Interviews nach der Partie des FCK in Cottbus

Interview 1



Interview 2



30.04.2013 - omd...
Benefizspiel der Lotto-Elf am 7. Mai in Insheim
Hansi Flick im Trikot der Südpfalz-Auswahl

Am Dienstag, den 7. Mai, bestreitet die Lotto-Elf in Insheim ein Benefiz-Spiel für den im Jahr 2006 verunglückten früheren Fußballer und Trainer Gustav Schneider. Schneider war unter anderem zwei Jahre Teamchef beim SV Gossersweiler-Stein.
Das Spiel beginnt um 19:00 Uhr. Das Rahmenprogramm läuft bereits ab 16:30 Uhr mit einem Schnuppertraining für Kinder. Leiten wird diese ausergewöhnliche Trainingseinheit Torwart-Oldie Wolfgang "Otto" Kleff.

Foto: Hans-Peter Briegel, Gustav Schneider, Hermann-Josef Ganser (Lotto Rheinland-Pfalz), Uwe Hilzendegen (FC Insheim)
Lotto-Elf Insheim
Lotto-Elf Insheim"Wir freuen uns sehr auf das Spiel. Und Gustl freut sich auch sehr", sagte Kurt Rieder, einer der Organisatoren des Spiels. Flankiert wird er von Uwe Hilzendegen, dem Vorsitzenden des FC Insheim und Harry Braun aus Gossersweiler-Stein, der unter anderem eine große Fussballtombola vorberereitet hat. Hier gibt es Fußball-Trikots und andere Fanartikel aus der Bundesliga und zweiten Liga zu gewinnen. Außer den beiden Champions-League-Giganten FC Bayern München und Borussia Dortmund haben auch viele andere große Vereine wie der 1.FC Kaiserslautern, 1. FC Köln, VfL Wolfsburg, FSV Mainz 05, VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen, Schalke 04, Eintracht Frankfurt sowie die Deutsche Fußball- und Handball-Nationalmannschaft diese Aktion unterstützt. Sogar vom Weltverein FC Barcelona bekam man ein Trikot vom 4-fachen Weltfußballer des Jahres Lionel Messi zur Versteigerung zur Verfügung gestellt.

Gegner der Lotto-Elf ist eine Auswahl von Freunden Gustav Schneiders, die sich in ihrer aktiven Zeit als Fußballer einen Namen in der Südpfalz gemacht haben. Neben Andreas Müller (SV Völkersweiler), Norbert Scherer (SV Gossersweiler-Stein), Heiko Braun (ASV Lug-Schwanheim) und Patrick Seibel (SC Hauenstein) wird auch der Co-Trainer der deutschen Fussball-Nationalmannschaft Hansi Flick in der Südpfalz-Auswahl zaubern. In der Lotto-Elf spielen frühere Stars wie Wolfgang Overath, Stephan Engels, Darius Wosz, Marco Haber, Thomas Riedel, Roger Lutz oder Sven Demandt. Betreut wird die Lotto-Elf von zwei großen Fußballlegenden des 1.FC Kaiserslautern: Hans-Peter Briegel und Teammanager Horst Eckel.

"Wolfgang Overath hat gesagt, er ist auf jeden Fall dabei - und wenn er nach Insheim laufen muss", berichtete Kurt Rieder. Einen großen Brocken mussten die Organisatoren schon in der Vorbereitung wegräumen, denn die Lotto-Elf fordert generell quasi als Sicherheit eine gewisse Vorleistung. Das Geld haben Kurt Rieder und seine Freunde in Form von Anzeigen im Programmheft und durch Spenden von Privatleuten erreicht. Von dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren und Spender.

Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht an Gustav Schneider, der sich im Mai 2006 bei einem Sturz so schwer verletzte, dass er künstlich beatmet wurden muss und im Rollstuhl sitzt. "Gustl lebt für dieses Spiel. Das Geld nehmen wir für Medikamente und physiotherapeutische Behandlungen, die auf dem normalen Weg nicht abgedeckt sind", erläuterte Kurt Rieder. Die Verbindung zu Wolfgang Overath besteht schon seit einigen Jahren, Overath ist das Idol von Gustav Schneider, der 1. FC Köln sein Lieblingsverein.

Spenden im Zusammenhang mit diesem Benefizspiel sind weiterhin noch möglich.
Und zwar bei der VR-Bank Südliche Weinstraße:
Bankleitzahl 54891300
Konto: 47004322
Von der Lotto-Stiftung gibt es für alle Spenden eine Spendenbescheinigung.

Lotto-Elf Insheim

30.04.2013 - omd...
Verbandsliga Südwest: Jahn Zeiskam - SpVgg Ingelheim
Jahn Zeiskam - SpVgg Ingelheim 3:2 (0:1)

Eine Viertelstunde lang schien sich die Hoffnung Ingelheims auf einen Substanzverlust bei Zeiskam, ob der vielen Spiele in den letzten Wochen, zu erfüllen.

Weiter im Spielbericht und zur Bildergalerie vom Spiel

Foto: Christian Liginger hämmert den Freistoß zur 2:1 Führung in die Maschen
Christian Liginger

29.04.2013 - omd...
Landesliga Ost: Viktoria Herxheim - RWO Alzey
Viktoria Herxheim - RWO Alzey 1:1 (0:0)

Marc AndruszkoMittelstürmer Andruszko rettet Serie

Es war ein hartes Stück Arbeit bis dieser Punkt unter Dach und Fach war. Im achten Spiel in Serie blieb die Viktoria nun ungeschlagen. Dauerregen und ein rutschiger Boden prägten die Partie.


Weiter im Spielbericht

27.04.2013 - omd...
Verbandsliga Südwest: FSV Offenbach - Hassia Bingen
FSV Offenbach - Hassia Bingen 1:1 (1:0)

Offenbach ging in der 11. Minute durch einen Kopfball von David Weiß nach Ecke mit 1:0 in Führung.
...

Weiter im Bericht und zur Bildergalerie
22.04.2013 - omd...
Landesliga Ost: Viktoria Herxheim - FC Speyer
Viktoria Herxheim - FC Speyer 09 3:0 (1:0)
1:0 Andruszko (40.), 2:0 Sitter (58.), 3:0 Bauer (80.)

André HeesakkerNach interessanten 90 Minuten ging die Viktoria verdient als Sieger vom Platz und festigte damit den fünften Tabellenplatz.

Foto: Man of the Match - André Heesakker

Die erste Halbzeit war geprägt von großem Respekt von beiden Seiten. Speyer hatte mehr Ballbesitz, die Viktoria stand aber gut. Nach fünf Minuten wurde Jens Bodemer im Herxheimer Tor erstmals bei einem 30 Meter Schuss geprüft...

Weiter im Spielbericht von A. Hahn

Bildergalerie vom Spiel:

130421_171430_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_171432_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_171434_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_171726_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_171728_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_172026_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_172308_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_172328_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_172330_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_172332_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_173030_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_173110_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_173140_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_180014_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_180048_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_180054_1_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_180240_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_181124_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182302_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182304_1_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182304_2_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182542_1_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182542_2_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182544_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182654_1_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_182720_1_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_183208_1_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_183208_2_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_183210_1_herxheim_speyer_pfalzfussball
130421_183210_3_herxheim_speyer_pfalzfussball

22.04.2013 - omd...
Vorschau auf den 25. Spieltag der Bezirksklasse Süd
SV Völkersweiler – ASV Landau
In Hagenbach konnte die Breiner-Truppe anfangs gut mitspielen, aber nach den Gegentreffern in der 2. Hälfte mussten sie eine 0-2 Niederlage hinnehmen. Zuhause will der SVV sicherlich mal wieder ein Erfolgserlebnis erzielen und dem heimischen Anhang ein gutes Spiel liefern!
...

Weiter in der Vorschau

Elfmeter
19.04.2013 - omd...
Viktoria Herxheim trotzt auch dem Zweiten ein Unentschieden ab
Viktoria Herxheim - ASV Fußgönheim 1:1 (1:1)
1:0 Detering (14.), 1:1 Sanli (44.)

150 Zuschauer sahen bei herrlichem Fussballwetter am Mittwochabend ein kampfbetontes, spannendes Spiel. Die Viktoria blieb auch im sechsten Spiel in Folge ohne Niederlage und festigte Tabellenplatz fünf.

Weiter zum kompletten Spielbericht
18.04.2013 - omd...
Verkaufsoffener Sonntag in Bellheim - Sport Behr
 Sport Behr
 Neueröffnung
 Sport Behr Bellheim  Sport-Outletverkauf
16.04.2013 - omd...
Bezirksklasse Süd: Phönix Bellheim - FV Kapsweyer
Phönix Bellheim - FV Kapsweyer 2:2 (2:0)

Bildergalerie vom Spiel:

130414_150736_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_151110_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_151340_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_152834_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_152836_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153004_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153004_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153006_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153136_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153140_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153140_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153256_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153256_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153448_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153448_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153450_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153452_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_153454_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_154122_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_154126_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_154126_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_154138_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_154142_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_154304_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_160654_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_161138_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_161140_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_161256_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_161434_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_161434_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_162200_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_162200_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_163058_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_163058_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_163612_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_163746_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_163850_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_164518_1_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball
130414_164518_2_bellheim_kapsweyer_pfalzfussball

16.04.2013 - omd...
Bezirksklasse Süd: Phönix Bellheim - FV Kapsweyer
Phönix Bellheim - FV Kapsweyer 2:2 (2:0)

Ich muss es zu geben, zum ultimativen Kellerderby der Bezirksklasse Süd, Letzter gegen Vorletzter, ging ich nur aus Zeitgründen. Gleich nach dem Spiel hatte ich einen Foto-Termin, der nur zu halten war, wenn ich vor Ort in Bellheim bleiben würde. Okay, das Wetter war super, gespielt wurde auf dem Rasen, da würde man es sich einigermaßen gemütlich machen können, wenn schon die Partie zwischen den, den Tabellenstand heran ziehend, zwei schlechtesten Mannschaften der Liga nichts oder nicht viel hergeben würde. Kurz gesagt, ich marschierte ohne jegliche, jedenfalls ohne positive Erwartungen ins Franz-Hage-Stadion - und wurde eines Besseren belehrt.

Das Spiel war vor allem in der 1. Halbzeit, aber auch in der zweiten, ein richtig gutes. Gekämpft wurde, das war in gewisser Weise absehbar, aber auch technisch und spielerisch hatte es einiges zu bieten. Wobei Bellheim lange Zeit deutliche Vorteile verbuchte.
In den ersten 45 Minuten nutzte der Phönix den Heimvorteil und ging die Sache mit Elan an, hatte viele gute Offensivszenen und war dem Gast aus Kapsweyer spielerisch überlegen. Die Gäste wiederum machten das mit Zweikampfstärke teilweise wett. Dies notierte ich in der 25. Minute und just in diesem Moment zog "Lutschi", laut Spielberichtsbogen als Michael Lutscher bekannt, auf der rechten Außenbahn auf und davon und sah, dass in der Mitte Benedikt Back mitgelaufen war. Der setzte sich gegen Mitspieler, Gegenspieler und Torwart durch und verpflanzte die gute Hereingabe zum 1:0 in die Maschen.

Foto: Die Hereingabe von Michael Lutscher vor dem 1:0
Michael Lutscher

Foto: Benedikt Back zum 1:0
Benedikt Back

Nur 2 Minuten später (27.) setzte erneut Lutscher zum Sturmlauf an, strebte diesmal allerdings selbst dem FV-Keeper entgegen und wurde von diesem am 5m-Eck von den Beinen geholt. Ganz klare Sache, Strafstoß. Marcel Klein verwandelte sicher zum 2:0. Die Führung für Bellheim war verdient und sie blieb es auch bis zum Pausenpfiff des gut leitenden Nikolai Kimmeyer.

Foto: Marcel Klein per Strafstoß zum 2:0
Marcel Klein

Die Knackpunktphase zum späteren Unentschieden begann mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit. Bellheim, wohl im Gefühl des sicheren Sieges, machte nun etwas langsamer, kam nicht mehr mit dem früheren Druck in die gegnerische Abwehrzone. Als dann in der 50. Minute auch noch Philipp Bohlen vom Platz musste, nach Foul und Meckern sah er die gelb-rote Karte, schien die Angelegenheit zugunsten der Heimmannschaft geklärt zu sein. Eine Fehlinterpretation, wie sich in der 64. Minute heraus stellte. Nach einem schönen Freistoß Kapsweyers und ebensolcher Parade von Andreas Pahle, er fischte die Kugel aus dem Winkel und lenkte sie an den Pfosten, netzte Yannick Hummel den Abpraller aus spitzem Winkel zum 1:2 Anschlusstreffer ein.

Das Tor war ein regelrechter Ar***tritt für die Bellheimer, die aus ihrer ca. 20-minütigen Lethargie erwachten und nun wieder aktiver zu Werke gingen. Aber auch der Gast spürte jetzt, dass man trotz Unterzahl nicht gänzlich auf verlorenem Posten stand, die Moral und der Willen vielleicht doch noch was Zählbares aus Bellheim mitnehmen zu können waren mit den Anschluss gestärkt worden. Dadurch war es jetzt wieder ein Spiel in dem es rauf und runter ging. Phönix drängte auf die Entscheidung, Kapsweyer auf den Auswärtspunkt.

Das richtungsweisende Omen in der 85. Minute. Der FVK verlor einen Akteur, vermutlich wegen Verletzung, und agierte mangels Auswechselspielern nun in doppelter Unterzahl. Und tatsächlich gelang den Gästen zwei Minuten danach (87.) der Ausgleich. Bellheim bekam den Ball nicht aus dem eigenen Fünfmeterraum, nach einem Ping-Pong ähnlichen hin und her war es letztlich Stephen Klein, der zum 2:2 einschob. Das war der Lohn dafür, dass man beim FV Kapsweyer trotz scheinbar aussichstloser Lage nie aufgab und bis zum Schlusspfiff an sich glaubte.

Fazit: Ein richtig gut umkämpftes und spielerisch auf unerwartet hohem Niveau stehendes Kellerderby ging mit einem im Endeffekt gerechten Unentschieden zu Ende. Bellheim muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass man nach der Pause eine Weile die Zügel schleifen ließ und nicht mit voller Power auf das durchaus mögliche und dann entscheidende 3:0 drängte. So ein frühes 2:0 bis zum Ende zu verwalten, das gelingt nur wenigen, ich würde mal sagen, in der Hinsicht gut ausgebildeten Mannschaften. Von daher ein verschenkter Dreier für Bellheim. Im Gegenzug ein netter, die Moral stärkender Auswärtspunkt für den nach wie vor Tabellenletzten aus Kapsweyer.

Bilder vom Spiel folgen


15.04.2013 - omd...
Landesliga Ost: Viktoria Herxheim - Fortuna Mombach
Viktoria Herxheim - Fortuna Mombach 3:3 (0:3)

Nach 6 Minuten, und erst recht nach 22 hatte ich arge Bedenken, ob ich das richtige Spiel ausgesucht haben könnte für diesen sonnigen Sonntag Nachmittag. Nach noch nicht mal einer halben Stunde stand es 3:0 für den Gast aus Mombach, und das völlig verdient.

In der 2. Minute gelang Serkan Akinci das 0:1 und nur 4 Minuten später (6.) köpfte Diego Uhlig nach einer Ecke zum 0:2 ein. Beide Male war der Herxheimer Abwehrverbund überhaupt nicht im Bilde und viel zu weit von den Gegenspielern weg. Auch beim 0:3 in der 22. Minute kam Christian Neumann aus 18m arg ungestört zum Schuss.

Zu dem Zeitpunkt gab keiner mehr, der ca. 100 Zuschauer, auch nur einen Pfifferling auf die Viktoria, eigentlich ging es nur noch darum, wie hoch die Schlappe ausfallen würde. Das dachten wohl auch die Mombacher auf dem Platz, so dass sie nach dem 3:0 aufhörten mit Druck nach vorne zu spielen. Bis zur Pause hatte das keine negativen Auswirkungen für sie.

Auch in der 2. Halbzeit schienen die Gäste aus Mainz den Vorsprung locker über die Bühne bringen zu wollen und erlaubten somit Herxheim mehr Ballbesitz. Das darf gerne als Überheblichkeit und Arroganz angesehen werden, einen angeschlagenen, scheinbar geschlagenen Gegner zu unterschätzen ist so ziemlich das dümmste was man tun kann.

Die Wende zeichnete sich spätestens in der 51. Minute ab, als Felix Sitter, übrigens nicht nur wegen seiner beiden Tore vollkommen zu Recht als "Man of The Match" ausgezeichnet, das 1:3 erzielte.

Klar war jetzt auch, dass wenn Herxheim möglichst schnell noch ein Tor gelingen würde, die Fortuna endgültig ins Schwimmen kommen würde. Und in der 65. war es soweit, mit einem satten 19m Linksschuss netzte erneut Felix Sitter ein.
Mombach war nun völlig von der Rolle und musste in der 83. den 3:3 Ausgleich durch den eingewechselten André Heesakker hinnehmen.

Zu mehr reichte es für die Viktoria (leider) nicht mehr, die Aufholjagd hatte mächtig Körner gekostet, aber die Abwehr brachte noch genug Konzentration zusammen, um der verzweifelten Schlussoffensive der Mombacher stand zu halten.

Fazit: Es war sicherlich kein hochklassiges Spiel, aber mit ansonsten allen Facetten versehen, die der Fußball so zu bieten hat. Interessant war es allemal und zeitweise, z.B. in der Phase zwischen dem 2:3 und dem 3:3, auch spannend. Und 6 durchaus schöne Tore sind auch nicht zu verachten.

Bildergalerie vom Spiel:


130407_152258_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_153116_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_153400_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_153546_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_153548_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_153550_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_154324_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_161712_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_161926_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_162346_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_162838_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_162914_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_162922_1_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_162922_2_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_162924_1_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_162924_2_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_163538_1_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_163538_2_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164148_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164150_3_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164152_1_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164154_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164358_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164402_2_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164614_1_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_164614_2_herxheim_mombach_pfalzfussball
130407_165102_1_herxheim_mombach_pfalzfussball

08.04.2013 - omd...
Kreisliga Südpfalz Ost: Jahn Zeiskam II - VfL Essingen
Jahn Zeiskam II - VfL Essingen 1:3 (0:3)

Bildergalerie im Fotoshop

Hätten die Zeiskamer vorher schon so gekämpft und wären so gerannt wie nach dem späten Anschlusstreffer, wäre zumindest theoretisch ein anderes, sprich besseres Ergebnis drin gewesen. Was die Truppe aber vor allem in den ersten 45 Minuten ablieferte, grenzte an "Arbeitsverweigerung".
Essingen reichte eine solide, vernünftige Leistung und drei Chancen, um zur Pause mit 3:0 und damit im Prinzip uneinholbar in Führung zu liegen.

In der 3. Minute schon erzielte Yannick Kästle das 1:0 und nur 8 Minuten später (11.) das 2:0. Dem schönsten Spielzug des Tages entsprang das 3:0 in der 31. Minute. Ein Raum öffnender Diagonalpass von links nach rechts und anschließender Flanke brachten Moritz Michels in die Position die frühe Vorentscheidung zu markieren.

Foto: Pahler erzielt den Ehrentreffer...



Nach der Pause kam Zeiskam besser ins Spiel, ließ aber bis zum 1:3 durch Dominik Pahler mehrere gute Einschussgelegenheiten liegen. So kam der Anschluss recht spät, in der 77. Minute, und die Zeit rannte den Zeiskamern davon. Dennoch war die letzte Viertelstunde die spannendste Phase der Partie, Zeiskam warf alles nach vorne, Essingen konterte. Zu zählbarem kam keiner der Kontrahenten mehr, es blieb beim verdienten Sieg für die Gäste aus Essingen, die mit Zbigniew Szewczyk den auffälligsten Akteur in ihren Reihen hatte. Nebenbei bemerkt, er war auch mit Abstand der Älteste - von seinem Einsatzwillen und Kampfgeist können sich diverse andere Teilnehmer an dem Spiel eine gute Scheibe abschneiden.

Bildergalerie vom Spiel:


130406_161948_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_162708_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_162710_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_162716_2_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_162806_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_162806_2_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_163640_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_163640_2_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_164148_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_164636_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_164700_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_164728_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_165020_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_170714_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_170920_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_171000_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_172212_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_172954_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_172956_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_173106_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_173108_2_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_173112_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_173528_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_173532_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_173658_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_173700_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174004_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174004_2_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174046_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174056_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174152_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174648_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174648_2_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174838_1_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174838_2_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_174840_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_175050_zeiskam2_essingen_pfalzfussball
130406_175052_zeiskam2_essingen_pfalzfussball


07.04.2013 - omd...

<< Neuer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 Älter >>

CMS by CuteNews

Anschlusstor

Google
Web-Suche
Pfalzfussball

Lotto


Neueste Beiträge im Forum
B-Klasse Südpfalz/West - 2016/2017
Verbandsliga 2016/2017
C-Klasse Südpfalz Ost 2016/2017
Regionalliga 2016/2017
Oberliga 2016/2017
A-Klasse Rhein-Mittelhaardt 2016/2017
SWFV-Beachsoccer Cup 2017
B-Klasse Rhein-Mittelhaardt West 2016/2017
Bezirksliga Vorderpfalz 2016/2017
B-Klasse Südpfalz/Ost - 2016/2017