Pfalzfussball.de

 
 

Pfalzmeister.de

KFZ-Sachverständigenbüro Kuntz - Tel: 0178-24 44 44 7
Neu: GA-Kuntz iPhone App
Fussballschule Helmut Behr - Bellheim

Viktoria Herxheim - Hallenturnier 2014
Viktoria Herxheim - Hallenturnier 2014 - Tag 2

Ergebnisse des 2. Spieltags

Das Hallenturnier des SV Viktoria Herxheim gewann der TB Jahn Zeiskam und konnte anschließend den Wanderpokal der Raiffeisenbank entgegen nehmen.

In den Halbfinalspielen bezwang das Überraschungsteam des Turniers, der TuS Knittelsheim, Viktoria Herxheim I mit 3:1 und zog damit ins Endspiel ein. Der TB Jahn Zeiskam erreichte das Finale mit einem 4:3 nach 9m-Schießen über den FSV Offenbach.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich Offenbach mit 4:3 gegen Herxheim durch.
Im Endspiel standen sich der B-Klassist TuS Knittelsheim und der Titelverteidiger aus der Verbandsliga, TB Jahn Zeiskam, gegenüber. Als die Zeiskamer mit 2:0 in Führung gingen, schien das Spiel gelaufen. Doch 5 Minuten vor dem Abpfiff bekamen die Knittelsheimer nochmals Aufwind, als bei Zeiskam zwei Spieler mit Zeitstrafen auf die Bank mussten. Die Knittelsheimer konnten die Überzahl zwar zum Anschlusstreffer nutzen, aber mehr war nicht mehr drin. Der routiniertere Verbandsligist siegte schließlich mit 5:1 und konnte damit aus den Händen von Jörg Dudenhöffer von der Raiffeisenbank Herxheim den Wanderpokal in Empfang nehmen.



24.12.2014 - omd...
Viktoria Herxheim - Hallenturnier 2014
Spielplan




19.12.2014 - omd...
Verbandspokal
Verbandspokal Halbfinal-Paarungen

Hassia Bingen - FK Pirmasens
FV Dudenhofen - TuS Mechtersheim
13.12.2014 - omd
Trainerwechsel
Der Vertrag von Freddy Heß als Trainer des SV Rülzheim wird nicht über die aktuelle Saison hinaus verlängert werden. In der kommenden Runde soll Marco Weißgerber, derzeit Trainer des Bezirksligisten TuS Schaidt, die Führung der Landesliga-Mannschaft übernehmen.
12.12.2014 - omd...
Landesliga
400 Euro Geldstrafe für Viktoria Herxheim wegen rassistischen bzw. menschenverachtenden Äußerungen während des Spiels gegen Südwest Ludwigshafen.
Kurz vor der Pause sah Sencer Koc die rote Karte. In diesem Zusammenhang kam es zu den unfreundlichen Äußerungen. Ob von innerhalb oder außerhalb des Platzes ist nicht eindeutig geklärt.

Der Bericht und die Bilder vom Spiel
09.12.2014 - omd...
Verbandspokal
Das Highlight zum Jahresabschluss - Verbandspokal Viertelfinale in Hauenstein

Achtung: Anpfiff ist schon um 13:30 Uhr!

Verbandspokal Viertelfinale
08.12.2014 - omd...
Oberliga
TuS Mechtersheim - SV Saar 05 Saarbrücken J. 1:2 (0:1)

Nach starkem Beginn gelang Saar 05 auf dem holprigen Rasen nach Vorarbeit von Lars Anton und Christian Hertel das Führungstor. Christoph Fuhr schob aus abseitsverdächtiger Position zum 0:1 (18.) ein. Im Anschluss hatten die 05er die ein oder andere Gelegenheit zu erhöhen, was aber nicht gelang. Mit der knappen und verdienten Führung ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei kam Mechtersheim besser ins Spiel und zum Ausgleich. Derwaritsch staubte aus kurzer Distanz ab (68.) als Birkenbach einen Brill-Freistoß nicht festhalten konnte. Danach hatte der TuS Oberwasser, war nahe dran am Ausgleich, hatte aber kein Glück im Abschluss. In der 81. setzte sich Kristoffer Krauß durch, flankte auf Hertel, der zum 2:1 einschoss.


08.12.2014 - omd...
Verbandspokal
FV Dudenhofen - SV Gonsenheim 11:10 n.E. (0:0, 2:2, 2:2, 2:2)

Bericht anzeigen/verbergen

Gleich zu Beginn wurde von freundlichen Nachbarn von außerhalb des Vereinsgeländes Feuerwerk gezündet und gaben der  Pokalpartie den passenden Rahmen. Auf dem Platz ließ aber vor allem in der ersten Halbzeit der SV Gonsenheim die Funken sprühen. Die Gäste übernahmen schnell die Regie und erarbeiteten sich 3-4 gute Torchancen, u.a. landete in der 28. Minute ein Kopfball an der Latte. Ein 0:2 nach den ersten 45 Minuten war locker drin, wurde aber von einer kämpferisch eingestellten Schultz-Truppe und dem überragenden Tormann Marcel Johann verhindert. Mit einem für den FVD guten, um nicht zu sagen glücklichen 0:0 ging es zum Pausentee.

Foto: "Nebel" in Dudenhofen



Nach Wiederanpfiff änderte sich an der Spielverteilung zunächst nichts. Gonsenheim hatte die Oberhand und nutzte zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr zur, vermeintlich sicheren, Führung. In der 55. konnte Nils Letz an der 16er-Kante nicht am Abschluss gestört werden, 0:1. Und nur 2 Minuten später war es erneut Letz, der das 0:2 erzielte. Einen Freistoß von der rechten Außenbahn verlängerte er frei stehend per Kopf ins lange Toreck.

Jetzt schien der Oberligist auf dem Weg ins Halbfinale, machte aber den Fehler sich zu sicher zu fühlen, ließ ein ganz klein wenig nach und konnte nicht das 3:0 nachlegen, was mit Sicherheit die Entscheidung gewesen wäre. Dudenhofens Trainer Christian Schultz reagierte auf den Rückstand mit der Einwechslung von David Steckbauer, Matias Falk und Firas Zein. Das brachte Schwung in die Offensivbemühungen des FVD. Belohnt wurden die Schwarz-Gelben für ihr nie nachlassendes Engagement mit dem 1:2 Anschlusstreffer von Julian Scharfenberger in der 66. Minute.

Foto: Falk scheitert an Yamaguchis Bein



Den erneuten Zweitore-Rückstand verhinderte in der 74. Minute Marcel Johann als er mit einer fantastischen Flugeinlage den Distanzschuss von Ertan Ekiz aus dem Winkel fischte. Es blieb weiter hochspannend, denn Dudenhofen hatte seinerseits jetzt auch mehrere gute Aktionen vor dem gegnerischen Tor. Zunächst verpasste Mathias Falk noch den Ausgleich, in der 87. war es jedoch so weit. Bei einem Gestochere im 5m-Raum der Gäste war Firas Zein da und spitzelte die Kugel zum 2:2 ein. Das war ein sichtlicher Schock für die lange Zeit siegessicheren Gonsenheimer. Ausdruck fand dies in der 88. Minute als Jan Iltjeshorst für wiederholtes Foulspiel mit gelb-rot bedacht vom Platz musste.

Foto: Kurz vor dem Ausgleich



Foto: Der Ball im Netz zum 2:2



Die Unter- bzw. Überzahl machte sich in der 30-minütigen Extrazeit allerdings nicht so wirklich bemerkbar, weil auch bei Dudenhofen die Kräfte etwas schwanden, von daher war es weitgehend ausgeglichen. Spannend war es weiterhin, da alle Akteure das letzte aus sich heraus holten. Das Highlight der Verlängerung war die Parade von Johann, der den Abschluss eines Gonsenheimer Stürmers aus kurzer Distanz klären konnte. Es blieb torlos, das Elfmeterschießen stand an.

Foto: Aufstellung zum Showdown



Und da wurde es nochmal richtig dramatisch, denn die Einheimischen hatten nach Fehlschüssen des Gegners zwei  Matchbälle, vergaben aber beide. Einmal landete der Penalty an der Lattenunterkante, das andere Mal flog der Ball übers Tor. Kevin Schall war es dann vorbehalten den entscheidenden Elfer zu verwandeln.

Fotos: Nach dem Spiel





05.12.2014 - omd...
Weihnachtsvorbereitung
Da kommt Stimmung auf...

Neon Boom

04.12.2014 - omd...
Verbandsliga
FV Dudenhofen - Jahn Zeiskam 1:1 (0:0)

Bis zum 0:1 durch Maurice Hafner in der 79. Minute war es ein zähes ringen ohne echte Torchancen. Mit dem Treffer kam mehr Leben ins Spiel, das auf das 1:1 in der 90+2. Minute, erzielt vom eingewechselten David Steckbauer, hinaus lief.
Kurz zuvor musste Jahn-Keeper Steffen Hess verletzt raus, Emilio Fioranellis erste Aktion war dann der Gegentreffer Sekunden später - wahrscheinlich das schnellste Tor, das jemals ein Torhüter gekriegt hat.

Foto: Flanke von Rami Zein



In der 5. Minute der 6-minütigen Nachspielzeit wurde Firas Zein nach seiner kurzen (Einwechsel-)Einsatzzeit vom gut leitenden Schiedsrichter Sebastian Epp "vorzeitig" zum duschen geschickt.

Alles in allem ist das Remis wohl gerecht. Auch wenn Zeiskam insgesamt etwas aktiver war - Dudenhofen hatte speziell in der Schlussphase mehr Offensivszenen.

03.12.2014 - omd...
Berichte
01.12.2014 - omd...
Vorschau
27.11.2014 - omd
A-Klasse
Phönix Bellheim - FSV Freimersheim 2:3 (1:1)

Bericht anzeigen/verbergen

Die Premiere auf dem neuen Kunstrasenplatz in Bellheim ging für den Phönix gründlich daneben. Im ersten Spiel der ersten Mannschaft auf dem "Teppich" setzte es eine verdiente 2:3 Niederlage. Freimersheim war über die gesamten 90 Minuten die spielerisch und kämpferisch bessere Mannschaft.

Der Schock für die Behr-Buben schon in der 4. Minute. Da netzte Malik Krubally auf Vorlage von Safak Metin zum 0:1 ein. In der 11. verpasste Krubally das 2:0 nur hauchdünn, als er am linken Pfosten den Ball um ein paar Zentimeterchen verfehlte.

In der 25. besorgte Christoph Behr mit einem wunderschönen Tor das 1:1. Von der rechten 16er Kante zog er die Kugel als Bogenlampe ins lange Toreck. Bitter für den FSV, dem Gegenangriff ging am Bellheimer Strafraum ein Foul (gestrecktes Bein) eines einheimischen Verteidigers voraus. Es hätte Freistoß in guter Position für die Gäste geben müssen. Zur Entschuldigung des Schiris sei gesagt, dass er in der verlängerten Achse beider beteiligten Akteure stand und die Situation wohl nicht optimal einsehen konnte - von der Seitenlinie betrachtet jedoch ein klare Sache.

Die erneute Führung hatte Metin in der 31. Minute auf dem Fuß; aus 20m traf er aber nur den Pfosten. So ging es mit dem für Bellheim glücklichen Unentschieden in die Pause.

Foto: Metins Abschluss landet am Pfosten



Nach Wiederanpfiff dauerte es diesmal nur 3 Minuten, ehe Freimersheim das 1:2 gelang. Dennis Hartweck hatte zugeschlagen. Der FSV baute nun enormen Druck auf, bestimmte die Partie und hatte in der 52. den absehbaren Torerfolg. Eine Flanke von links köpfte Hartweck zum 1:3 in die Maschen.

Danach hatte Bellheim viel Glück und zudem den Schiedsrichter "auf seiner Seite". Zunächst staubte Dennis Faust in der 66. Minute, nach einem krassen Torwartfehler zum 2:3 ab.

Wenig später wurde Krubally im Bellheimer Strafraum klar sichtbar umgestoßen; ein Pfiff erfolgte nicht. Kurios, denn im Gegenzug wurde ein Bellheimer an der Außenlinie gerempelt - Freistoß.
In der 70. war Benedikt Back im Zweikampf zu spät dran und holte seinen Gegenspieler deftig von den Beinen. Das war mit Sicherheit keine Absicht, trotzdem wäre eine rote Karte zumindest nicht unangemessen gewesen - es gab nur gelb.

Pech hatte Bellheim aber auch nochmal, nämlich in der 82. Minute, als Freimersheims Keeper Kopf einen Ball prallen ließ, Markus Faust ob der unerwarteten Gelegenheit überrascht war und die Kugel am Tor vorbei schob.

300 Zuschauer sahen ein gutes Verfolgerduell mit einem verdienten Sieger. Der Ausfall von Peter Kellerhals (4 Wochen Sperre) auf Bellheimer Seite wog schwer, das konnte nicht ansatzweise kompensiert werden.
Allerdings hat der FSV Freimersheim mit seinem schnörkellosen Spiel und seinen schnellen Stürmern (fast) alles richtig gemacht. Einzig die Chancenverwertung wäre zu kritisieren - aber wozu, wenn man auswärts gegen den Tabellenzweiten gewonnen hat...

24.11.2014 - omd...
Berichte
24.11.2014 - omd...
Oberliga
TuS Mechtersheim - 1.FC Saarbrücken II 3:1 (0:1)

Unnötig spannend machte es der TuS ehe der Dreier unter Dach und Fach war. In der ersten Halbzeit hatten die Blauen fünf gute Torchancen - drei davon hätten eigentlich drin sein müssen. Aber mit dem ersten und einzigen echten Gegenangriff in der 33. Minute gingen die Gäste durch Maurice Schwenk 1:0 in Führung und behaupteten diese bis zum Pausenpfiff.

Foto: Jens Rehhäuser setzt mit dem 3:1 den Schlusspunkt



149 Zuschauer mussten über eine Stunde warten, ehe gegen die biederen und insgesamt extrem harmlosen Saarbrücker der Ausgleich gelang. Marvin Sprengling war kurz zuvor (58.) eingewechselt worden und nutzte in der 62. den ihm gelassenen Freiraum aus 16m Torentfernung zum 1:1.

Auch der zweite Wechsel machte sich bezahlt, und zwar doppelt. Jens Rehhäuser, der zur Pause für Florian Hornig gekommen war, besorgte die Tore 2 und 3. Das 2:1 fiel in der 65. Minute, das 3:1 nach einem Alleingang in der 86.


23.11.2014 - omd...
Nachbetrachtung Pokal in Zweibrücken
Pressekonferenz beim SVN Zweibrücken nach dem Pokalspiel in Mechtersheim


20.11.2014 - omd...

<< Neuer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 Älter >>

CMS by CuteNews

Anschlusstor

Google
Web-Suche
Pfalzfussball

Lotto


Neueste Beiträge im Forum
B-Klasse Südpfalz West 17/18
Bezirksliga Vorderpfalz 2017/2018
A-Klasse Rhein-Mittelhaardt 2017/2018
C-Klasse Rhein-Mittelhaardt Süd 2017/2018
C-Klasse Südpfalz Ost 2017/2018
A-Klasse Südpfalz 2017/18
C-Klasse West 2017/18
Verbandspokal 2017/2018
Landesliga Ost 2017/2018
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2017/2018