Jahn Zeiskam - Hallenturnier (in Bellheim)

Spielpläne, Ergebnisse, Berichte...
Gesperrt
OLLi
Beiträge:2041
Registriert:15.08.2005 08:51
Wohnort:Wingerte
Kontaktdaten:
Jahn Zeiskam - Hallenturnier (in Bellheim)

Beitrag von OLLi » 18.12.2014 20:41

Bild

Bild

Campione78
Beiträge:2
Registriert:16.12.2013 22:43

Viel Spaß beim Gebolze

Beitrag von Campione78 » 18.12.2014 22:02

!
,,FUTSAL: Körperkontakt erwünscht - Grätschen erlaubt!."

der graue Wolf
Beiträge:244
Registriert:20.11.2007 11:51
Wohnort:Südpfalz

Beitrag von der graue Wolf » 26.12.2014 09:24

allen Teilnehmern viel Erfolg. Kenner vermissen vlt. den VfB Hochstadt, lvor zwei Jahren Turnierzweiter. Außer in Offenbach, eigene Verbandsgemeinde, spielt der VfB kein Hallenturnier. :wink:
Zuletzt geändert von der graue Wolf am 26.12.2014 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Denkt daran, Fussball ist schön - aber es gibt viel Wichtigeres !

Schüsel
Beiträge:10
Registriert:10.11.2013 14:47
Wohnort:Südwest

Beitrag von Schüsel » 26.12.2014 10:29

Letztes Jahr stand sich
Sv Rülzheim - Fsv Freimersheim im
Finale gegenüber ..
Titelverteidiger dieses Jahr in Bellheim
ist Sv Rülzheim!

Frohes Fest und guten Rutsch an alle :D

Torres
Beiträge:339
Registriert:10.03.2007 14:05
Wohnort:Südpfalz

Beitrag von Torres » 07.01.2015 13:09

Übersicht Tag 1, Hallenturnier TB Jahn Zeiskam

Gruppe A:

Am ersten Turniertag konnte sich der Gastgeber TB Jahn Zeiskam mit drei Siegen souverän in der Gruppe durchsetzen. Man siegte gegen den ASV Landau (3:2), FC Lustadt II (5:0) und den HSV Landau (10:0). Auch weiter in der Gruppe A ist der FC Lustadt, der sich mit zwei Siegen über den ASV und HSV Landau qualifizieren konnte. Der ASV Landau belegte mit einem Sieg den 3. Platz und der HSV Landau wurde sieglos 4.ter der Gruppe A.

Gruppe B:

In der Gruppe B setzte sich die klassenhöhere Viktoria aus Herxheim mit 9 Punkte aus 3 Spielen als Tabellenerster durch. Zweiter wurden unsere Freunde aus Hirschacker mit Trainer Brian Hähnle. Der FC Badenia konnte zweimal siegen und sicherte sich so den 2.Platz der Gruppe B. Auf den Plätzen 3 und 4 waren der TuS Knittelsheim und SV Mörlheim.

Gruppe C:


Die wohl spannendste Gruppe am Abend, die am Ende durch ein 9-Meterschießen entscheiden werden musste. Der VfB Iggelheim wurde mit 6 Punkten +2 Toren Gruppensieger. Um Platz 2 wurde jedoch bis zum letzten gekämpft, denn kurioserweise hatten die VTG Queichhambach und die Fortuna Billigheim II beide 6 Punkte und +1 Tore sowie die gleiche Anzahl der geschossenen Tore, so musste ein 9-Meterschiessen über das Weiterkommen und Platz 2 der Gruppe C entscheiden. Das selbige entschied die VTG mit 4:3 für sich und zog somit in die Endrunde am Freitag ein. Ausgeschieden sind somit die Fortuna Billigheim II und der TuS Frankweiler mit 0 Punkten.

So ergeben sich bisher für die Zwischen/Endrunde folgende Gruppen:

Gruppe A:

1. Jahn Zeiskam I
2. FC Badenia Hirschacker
3. VfB Iggelheim

Gruppe B:

1. FC Lustadt II
2. Vikt. Herxheim
3. VTG Queichhambach

Heute Abend folgen die Gruppen D-F, wir freuen uns auf ihr Kommen und hoffen auf wie auch am gestrigen Tag auf eine volle Halle und spannende Spiele!
Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama.

Bela Rethy

OLLi
Beiträge:2041
Registriert:15.08.2005 08:51
Wohnort:Wingerte
Kontaktdaten:

Beitrag von OLLi » 08.01.2015 13:40

Die Endrunde am Freitag

Bild

OLLi
Beiträge:2041
Registriert:15.08.2005 08:51
Wohnort:Wingerte
Kontaktdaten:

Beitrag von OLLi » 08.01.2015 18:20


OLLi
Beiträge:2041
Registriert:15.08.2005 08:51
Wohnort:Wingerte
Kontaktdaten:

Beitrag von OLLi » 10.01.2015 10:23

Hallenturnier des TB Jahn Zeiskam in Bellheim - Endspieltag

Bilder vom Spieltag folgen

Glückwunsch an Zeiskam, das sich in einem engen und spannenden Endspiel gegen Rülzheim den Turniersieg sicherte.

Im ersten Spiel der Zwischenrunde hatte Zeiskam gar keine Mühe gegen die recht mutlos wirkende Badenia aus Hirschacker 7 Kisten aufzulegen.
Dann setzte sich Herxheim, der Finalist vom Offenbacher Turnier, knapp gegen Lustadt II durch. Die erste scheinbare Überraschung gelang Hainfeld mit dem Sieg über Verbandsligist Offenbach. In einer engen Partie setzte sich Rülzheim gegen wie gewohnt spielfreudige Freimersheim durch.

Mit dem knappen und für Iggelheim unglücklichen 3:2 des Jahn gegen den A-Klasse Tabellenführer stand Zeiskam als erstes Team im Halbfinale. Seine Stärke zeigte Lustadt II mit 2:1 gegen Queichhambach. Kurioserweise verzögerte sich der Anpfiff um ein paar Minuten, beide Teams traten in orange an und auch die vorhandenen Leibchen waren orange. Der SV Rülzheim half aus und stellte lila T-Shirts zur Verfügung - es konnte also doch gespielt werden.
Danach erkämpfte sich Bad Bergzabern ein torloses Unentschieden gegen Offenbach.

In seinem ersten Spiel des Abends zeigte Bellheim eine gute Leistung, gegen starke Freimersheimer reichte das aber nicht. Im Spiel gegen Hirschacker überzeugte Iggelheim mit einem sicheren 3:0 und war damit Gruppenzweiter hinter Zeiskam.

Mit dem 2:0 Sieg kickte Queichhambach Herxheim aus dem Turnier. Der Viktoria schied wegen eines zu wenig erzielten Treffers aus. Mit dem anschließenden 2:2 zwischen Hainfeld und Bad Bergzabern war Offenbach ausgeschieden. Im letzten Spiel der Zwischenrunde siegte Rülzheim klar und sicher gegen Bellheim.

In der Trostrunde gewann Lustadt II gegen Iggelheim; Bergzabern verlor in einer hart umkämpften Partie nur knapp gegen Freimersheim; Zeiskam konnte sich aufgrund seiner Hallenroutine und eines super starken Christian Liginger knapp. aber verdient gegen Queichhambach durchsetzen - und zog ins Endspiel ein. Dem TB folgen sollte anschließend Rülzheim, das gegen die durchweg tollen Hallenfußball spielenden Hainfelder nur knapp gewann.

Im Spiel um Platz 7 hatte sich Iggelheim wieder gefangen und bezwang Bad Bergzabern klar mit 5:2. Mit dem selben Ergebnis sicherte sich Freimersheim Platz 5 gegen Lustadt II.

Im Spiel um Platz 3 zeigte Hainfeld nochmal eine großartige Leistung und schlug die VTG sicher mit 4:1.
Das Endspiel war dann wieder eine enge Kiste, in dem sich Zeiskam aber gegen motivierte Rülzheimer mit dem 3:2 die Trophäe sicherte.

Der beste Torschütze des Turniers stand dann folgerichtig in Reihen des TB Jahn Zeiskam. Christian Liginger erballerte sich mit 11 Treffern die Torjägerkanone.

Von der Fachjury (Timo Gerach, Christoph Helm, Stefan Layer und meiner Wenigkeit) wurden übereinstimmend Oliver Schirmer (Hainfeld) zum besten Spieler und Johannes Hublitz (Queichhambach) zum besten Torwart gekürt.

Bild

Gesperrt